Sie sind hier: Startseite » Wein Shop » Italien » Piemont

Spitzen Rotwein aus Piemont online bestellen

  • Lo Zoccolaio: 2017 Barbera d'Alba DOC "Sucule"

    Intensives, glänzendes Rubinrot; reichhaltiges, stark duftendes Bukett nach roten Früchten, Rosen und einem Hauch Vanille. Frischer und weicher Geschmack mit einer schönen Harmonie, langanhaltend und von großer Finesse. Über Cascina Lo Zoccolaio: Die Cascina Lo Zoccolaio gehört zu den jüngeren, aufstrebenden Erzeugern in der Region Langhe bzw. in Barolo. Als Verfechter eines modernen Barolo-Stils mit mehr Frucht, mehr Fülle und sanften Rundungen, dazu mit einer intensiveren Farbe steht Lo Zoccolaio am Anfang einer großen Weingutskarriere.

    15,50 EUR

  • Lo Zoccolaio: 2016/17 Langhe Rosso "Baccanera" DOC

    Dichtes, intensives Rubinrot; im Bukett Noten nach Waldfrucht, Pflaume und Gewürzen. Der Geschmack ist frisch, würzig und vollmundig mit angenehmen Tannin und schöner Struktur. die in einem langen Abgang führt. Über Cascina Lo Zoccolaio: Die Cascina Lo Zoccolaio gehört zu den jüngeren, aufstrebenden Erzeugern in der Region Langhe bzw. in Barolo. Als Verfechter eines modernen Barolo-Stils mit mehr Frucht, mehr Fülle und sanften Rundungen, dazu mit einer intensiveren Farbe steht Lo Zoccolaio am Anfang einer großen Weingutskarriere.

    15,50 EUR

Piemont Wein - Info:

Die vorherrschende rote Sorte ist die Barbera mit rund 50% der Rebfläche, die für die vielen Alltagsweine die Basis ist. Die weiteren wichtigsten roten sind die Bonarda, Brachetto, Cortese, Dolcetto, Freisa, Grignolino, Nebbiolo und Malvasia. Bei den weißen Sorten dominieren Arneis; Cortese, Erbaluce und Moscato Bianco. Zunehmend gewinnen Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonay, Pinot Bianco, Pinot Grigio und Pinot Noir an Bedeutung. Neben der Region Toskana liefert Piemont die meisten Spitzenweine Italiens und rittert mit dieser um den ersten Platz als Weinbau-Region. Über Dreiviertel der Produktion entfällt auf Rotweine, vor allem die zwei außergewöhnlichen Spitzenweine Barbaresco und Barolo aus der Nebbiolo-Traube begründeten den Ruhm. Auch hier gab es noch französischen Einfluss, denn der „Geburtsvater“ dieser zwei Weine war der französische Önologe Louis Oudart.
Das Piemont ist traditionell die illustre Heimat großer Rotweine und besitzt Weinberge, die schon seit der Römerzeit bestellt wurden (nachzulesen bei Caesar und Plinius). Der Weinbau basiert hauptsächlich auf einheimischen Sorten, die seit Jahrhunderten angebaut werden und sich den Böden der Region angepaßt haben. Königsrebe ist hier die Nebbiolo-Traube, die Mutter der berühmtesten Piemonteser Weine: Barolo, Barbaresco, Gattinara, Ghemme. Diese DOCG-Weine und viele weitere mit DOC-Bezeichnung sind geprägt vom Charakter dieser Rebe. Die verbreitetste Rebsorte ist hingegen die Barbera-Traube, die in den letzten Jahren mit neuen Vinifizierungstechniken einen sagenhaften Aufschwung erlebte und berühmte Weine hervorbrachte.
Mauro Sebaste - der populäre Erfolgswein des Piemont
Mauro Sebaste macht im Piemont Weine von unvergleichlicher Perfektion und bewundernswertem Feinschliff. Das gilt nicht nur für Barolos, sondern auch und gerade für den klassischen Barbera aus der gleichnamigen Rebsorte. Barbera ist ein ur-piemontesischer Tropfen, der längst zu einem der beliebtesten Rotweine Italiens avanciert ist. Die Welt liebt Barbera, und das hat seine Gründe. Die Rebsorte ist überaus vielseitig und wartet mit einer reichhaltigen Frucht, gutem Körper und herzhafter Frische auf, welche dem Wein eine lebhafte Ader gibt. Gerbstoffe sind angenehm gering, und so braucht man nicht wie bei den Nebbiolo-Weinen geduldig auf deren Trinkreife zu warten. Barbera bietet jung schon unvergleichlichen Genuss, vor allem ein Einzellagen-Wein eines Winzers wie Mauro Sebaste, der qualitätsvernarrt ist.
Mauro Sebaste - ein Perfektionist, der nichts dem Zufall überlässt
Mauro Sebaste kann mit frischen und fruchtigen, jung zu genießenden Weinen genauso dienen wie mit großen, langlebigen Gewächsen geschätzter Lagen. Sein ganzer Stolz sind natürlich die großen Barolo-Weine, die jeder für sich mit einem ganz eigenen Charakter begeistern und mit einem Charme und Schmelz aufwarten, wie man ihm beim Barolo nicht häufig begnegnet. Dem Zufall überlässt Mauro Sebaste nichts, er ist ganz der Perfektionist. Jede Phase der Produktion wird akkurat kontrolliert, vom Weinberg bis zur Abfüllung. Er verfolgt fabei weder einen ausnahmslos traditionellen Stil - der Einsatz von Barriques beispielsweise ist bei ihm kein Tabu - noch sind seine Weine supermoderne, hochkonzentrierte Blockbuster. Er geht einen Mittelweh, und der Erfolg und die Anerkennung der internationalen Weinkritik geben ihm recht.
Mauro Sebaste - eine großartige Mutter als Vorbild
Im Zuge der Tradition der Familie erhält Mauro Sebaste 1991 das elterliche Weingut in der Langhe. Die Leidenschaft für die Weine die Piemont hat er von seiner Mutter Sylla. Sie hat als eine der ersten "donne del vino" der Frauen, die Wein machen, Geschichte im Piemont geschrieben. Eifrig und unbeirrt war sie ständig auf der Suche nach den besten Lagen für die unterschiedlichen Rebsorten. Sie sah Wein als Spielgelbild des Weinbergs und des Bodens an und verolgte schon den Terroirgedanken lange bevor ihn andere Winzer für sich entdeckten. Die Azienda hat eine kleine, aber feine Produktion und verfügt über einen modernen Keller, aus dem ein ausnahmslos hochwertiges Sortiment kommt.
Borgogno - ein historisches Haus mit der Zeit als Verbündeten
Borgogno ist eines der ältesten Weingüter im Piemont, anno 1761 gegründet. Die Weine genießen seit jeher höchste Wertschätzung - sie wurden sogar beim offiziellen Festmahl zur Feier der Einheit Italiens 1861 serviert. Heute ist die Familie Farinetti Bewahrer des geschätzen, traditionellen Weinstils des Hauses, der beharrlich Moden und Trends trotzt und gerade eine Renaissance erfährt. Die außerordentliche Langlebigkeit der Weine ist ein weiterer Wert, der hinzukommt - so treffend formuliert es der Gambero Rosso. Borgogno pflegt die seltene Tradition, rund die Hälfte (!) der besten Weine aus den besten Jahrgängen für mindestens 15 Jahre zurückzubehalten und erst nach und nach in den Verkauf zu geben. So ist ein historischer Schatz entstanden, der seinesgleichen im Piemont sucht.
Über 250 Jahre ist es her, dass Bartolomeo Brogogno den Grundstein für den Weinbau legte, das heute wie kaum ein zweites die große Weinkultur des Barolo repräsentiert. Jetzt, wo die Tradition und Beständigkeit wieder gebührend geschätzt werden, ist jeder Liebhaber authentischer, unverwechselbarer Gewächse dankbar, dass Borgogno dem klassischen Stil treu geblieben ist - beim Barbera ebenso wie beim Barolo. Was nicht heißt, dass es keine Veränderungen und Fortschritte geben darf. So vinifiziert Borgogno seit 2003 einen Teil der Trauben der Einzellage "Liste" separat, um das Terroir dieses Weinberges in Reinkultur zum Ausdruck zu bringen. Auch wurde der historische Keller vor wenigen Jahren behutsam restrukturiert, um für die traditionelle Zukunft bestens gerüstet zu sein.

Wein aus Piemont

Piemont, die Region am "Fuße der Berge". Vom Alpenbogen der französisch-italienischen Grenze ziehen sich die Täler fächerartig zu den Ebenen von Novara und Vercelli. Im Süden grenzt die Ebene an die lieblichen Hügelgebiete des Monferrato und der Langhe, der einzigen Züge des Apenninenzugs in Richtung Po-Ebene mit terziären Böden und tiefen Kalk-Kernen, über die sich starke Mergel-, Sand- oder Konglomerat-Schichten gelegt haben. Trotz der Ansiedelung weltberühmter Industrien rings um die Landeshauptstadz Turin ist der Piemontese in seiner Grundhaltung bäuerlich geblieben. Das zeigt sich auch in der Küche. Kräftig sind die Gerichte, viel Braten kommt auf den Tisch. Kulinarischer Höhepunkt des Jahres sind die weißen Trüffel aus Alba, die im Herbst bis zum ersten Schnee gesucht werden und die feinblättrig über Taglierini mit Butter oder Risotto gehobelt werden. Das Piemont ist traditionell die illustre Heimat großer Rotweine und besitzt Weinberge, die schon seit der Römerzeit bestellt wurden (nachzulesen bei Caesar und Plinius). Der Weinbau basiert hauptsächlich auf einheimischen Sorten, die seit Jahrhunderten angebaut werden und sich den Böden der Region angepaßt haben. Königsrebe ist hier die Nebbiolo-Traube, die Mutter der berühmtesten Piemonteser Weine: Barolo, Barbaresco, Gattinara, Ghemme. Diese DOCG-Weine und viele weitere mit DOC-Bezeichnung sind geprägt vom Charakter dieser Rebe. Die verbreitetste Rebsorte ist hingegen die Barbera-Traube, die in den letzten Jahren mit neuen Vinifizierungstechniken einen sagenhaften Aufschwung erlebte und so berühmte Weine wie den Bricco dell'Uccellone hervorbrachte. Unter den weißen Sorten dominieren Moscato und Cortese. Der Asti Spumante mit seiner feinen, charakteristischen Süße ist auch der am meisten verbreitete Wein der Region. Wie er weist auch der Gavi, gekeltert aus der Cortese-Traube, das DOCG-Prädikat auf. Bedeutend sind neben diesen noch die authochtonen Sorten Arneis und Favorita, erstere schon recht bekannt auch in Deutschland und für letztere haben sich in jüngster Zeit einige Winzer starkgemacht.

Die DOC, DOCG und IGT - Ursprungsbezeichnungen der Region Piemont:
Albugnano
Asti (auch: Asti Spumante od. Moscato d'Asti)
Barbaresco
Barbera d'Alba
Barbera d'Asti
Barbera del Monferrato
Barolo
Boca
Brachetto d'Acqui (auch: Acqui)
Bramaterra
Canavese
Carema
Colli Tortonesi
Collina Torinese
Colline Novaresi
Colline Saluzzesi
Cortese dell'Alto Monferrato
Coste della Sesia
Dolcetto d'Acqui
Dolcetto d'Alba
Dolcetto d'Asti
Dolcetto delle Langhe Monregalesi
Dolcetto di Diano d'Alba
Dolcetto di Dogliani
Dolcetto di Ovada
Erbaluce di Caluso
Fara
Freisa d'Asti
Freisa di Chieri
Gabiano
Gattinara
Gavi (auch: Cortese di Gavi)
Ghemme
Grignolino d'Asti
Grignolino del Monferrato Casalese
Langhe
Lessona
Loazzolo
Malvasia di Casorzo d'Asti
Malvasia di Castelnuovo Don Bosco
Monferrato
Nebbiolo d'Alba
Piemonte
Pinerolese
Roero
Rubino di Cantavenna
Ruché di Castagnole Monferrato
Sizzano
Valsusa
Verduno Pelaverga (auch: Verduno)

© Classic Weinshop - Ihr online Weinhandel & Weinversand im Internet.
Ihr Shop für augefallene und besondere Weinpräsente & Weingeschenke.