> Günstig deutsche Weine bestellen im Wein-Shop

Alle deutschen Weine aus unserem Weinangebot auf einen Blick:

  • Stigler: 2018 Weißburgunder trocken VDP Gutswein (1854000)

    STIGLERs Weißburgunder trocken vom Kaiserstuhl ist würziger, eleganter Wein mit ausgewogenem Säurespiel. Die Traueb für diesen ausgewogenen Weissburgunder stammen aus der Spitzenlage " Ihringer Winklerberg" und werden von Hand selektiv gelesen.

    12,90 EUR

  • Ziereisen: 2018 Weißer Burgunder trocken (7851000)

    Der Weißer Burgunder vom Weingut Ziereisen aus Baden wurde aus Trauben vinifiziert, die von Hand gelesen und im großen alten Holzfass mit traubeneigenen Weinbergshefen vergoren wurden. Nach 8-monatiger Fassreife wurde dieser "Pinot Blanc" abgefüllt. Genießen Sie einen nach Zitrus duftenden frischen Wein mit feinem Grapefruitaroma und einer leicht nussigen Würze. Am Gaumen dicht und mineralisch mit komplexer Länge. Weingut Ziereisen - Efringen-Kirchen: Hanspeter Ziereisen führt den 10 Hektar großen Betrieb in Efringen-Kirchen im Markgräflerland seit ca. 15 Jahren. "Die Franzosen schwören auf das Terroir - in dieser Beziehung bin ich absolut Franzose." sagt Ziereisen über sich selbst. Nach seiner Philosophie sollen die Weine ihre Herkunft möglichst unverfälscht widerspiegeln. Deshalb gehen sie so schonend wie möglich mit den Weinen um, verzichten auf chemische Behandlungen, Schönungen und Filtration. Im Weinberg wird nach alter Väter Sitte gearbeitet - per Hand. Kraft und Ausgewogenheit sind das Ziel. Die Balance zwischen Säure, Tannin, Alkohol und Aromen zeichnen die Weine der Familie Ziereisen aus. Aber obwohl die Weine jedes Jahr anders und sehr individuell schmecken, tragen sie doch unverkennbar eine Handschrift: Ziereisen eben!

    12,00 EUR

  • Ziereisen: 2018 Grauburgunder (7848000)

    Der Grauburgunder trocken von Weingut Ziereisen aus Baden ist ein eleganter Weißwein, der schmelzig über die Zunge fließt, begleitet von lebendiger Mineralität und frischer Säure. Er ist erfüllt von Aromen, die an Birnen, Zitrusnoten und Rapsblüten erinnern, neben leichten Nuancen von Lorbeer, Äpfeln und einem Hauch von Paprika. Saftig, erfrischend, elegant - unsere Empfehlung

    12,00 EUR

  • Freiherr zu Gleichen: 2016 Spätburgunder Hofgarten (7398000)

    Im Glas zeigt der Spätburgunder Hofgarten vom Weingut Freiherr zu Gleichenstein ein Granatrot, glänzend, mit angenehmen Fruchtaromen von reifen Kirschen und dunklen Beeren. Am Gaumen ist er jugendlich mit einer würzigen Note und weichen Tanninen. Der Wein besitzt einen leichten Körper mit mittlerer Länge und feiner Säure im Abgang.

    13,00 EUR

  • Weingut am Stein: 2015 Stettener Stein Riesling Qb (7865000)

    Der Stettener Riesling trocken vom Weingut am Stein in Würzburg besitzt kräftige Fruchtaromen von saftigen Mandarinenschalen, Limetten und Grapefruit, unterstrichen mit einem Hauch von Zitronengras. Die zarte Feuersteinaromatik macht die eindrucksvolle Mineralität auch geruchlich erlebbar und am Gaumen herrscht tolle Vibration durch druckvolle Konturen, die von einer wunderbaren Säurestruktur komplementiert werden. Mineralische Präsenz und würzige Akzente, die begeistern. Speisenempfehlung: Zander auf der Haut gebraten

    13,00 EUR

  • Genheimer Kiltz: 2016 Sauvignon Blanc Felseneck (5552000)

    Der Beste Lagen Felseneck Sauvignon Blanc trocken von Genheimer Kiltz an der Nahe markiert die Spitze der hauseigenen Sauvignon-Blanc Qualitätspyramide. Krachende Mineralität, großartige Dichte, feiner Grip, maximale Erfrischung und Lagerpotenzial lassen an die allerbesten Sancerres an der Loire denken - zu locker der Hälfte des Preises! Der Insider-Mineralwein für Sauvignon Blanc Fortgeschrittene!

    18,90 EUR

  • Genheimer Kiltz: 2015 Harry & Georg Barrel age rot (5564000)

    Der Harry George barrel aged trocken von Genheimer Kiltz an der Nahe ist eine famose moderne Rotweincuvée, die höchsten Ansprüchen gerecht wird. Fruchtig und beerig, mit guter Kontur und saftigem Biss und gut eingebundenem Barrique-Touch, avanciert der Harry Geroge Red trocken zum idealen Grillwein und Allrounder zu allerlei Knabbereien auf der Couch.

    14,50 EUR

  • Genheimer Kiltz: 2016 Harry & Georg Red (5559000)

    Der Harry George Red trocken Genheimer Kiltz von der Nahe ist eine famose moderne Rotweincuvée, die höchsten Ansprüchen gerecht wird. Fruchtig und beerig, mit guter Kontur und saftigem Biss, avanciert der Harry Geroge Red trocken zum idealen Grillwein und Allrounder zu allerlei Knabbereien auf der Couch.

    9,90 EUR

  • Bamberger: 2019 Merlot Blanc de Noir QbA tr. (17884000)

    Der Merlot Blanc de Noir trocken von Weingut Christian Bamberger ist ein Merlot weiß gekeltert - nur wenige Winzer trauen sich an das Wagnis, aus Merlot einen Blanc de Noir zu vinifizieren. Christian Bamberger ist das wunderbar gelungen. Der Wein strotzt vor Frucht und Saftigkeit. Am Gaumen viel Stoff, sehr ausgewogen und mit wenig Säure sehr bekömmlich. Eine echte Rarität. Weingut Christian Bamberger - Nahe: Der Gault Millau schreibt über Christian Bamberger: „Dies ist die vielleicht beeindruckendste Neuentdeckung an der Nahe. Christian Bamberger hat sein Winzerhandwerk in Davis (USA) gelernt, aber erst nach Umwegen in den Beruf gefunden. Und jetzt will der Bad Sobernheimer groß auftrumpfen – vor allem mit seiner 2009 gestarteten Weinlinie »7byCB«. Hinter dem Namen stecken drei Weißweine und vier Rote. Und ein Slogan lautet »Rocking Reds Made In Germany«. Insgesamt werden 12 ha bewirtschaftet die uns alle restlos begeistert haben – auch für uns eine der attraktivsten Kollektionen des Jahres.

    10,50 EUR

  • Bamberger: 2018 Strahlkraft Cab.&Spätburg. (8983000)

    Der Strahlkraft Cabernet Sauvignon & Spätburgunder QbA trocken von Weingut Christian Bamberger zeigt sich rubinrot mir dunklem Kern. Die Nase duftet nach frischen schwarzen Johannisbeeren, Süßholz, Kardamom, Brombeere und Currykraut. Am Gaumen kühl, elegant, smooth, feinwürzig aber leicht und geschmeidig. Ein feines sanft seidiges Tannin mit feinster Körnung gleitet über die Zunge. Der Nachgeschmack zeigt Kirschen und frische Pflaumenaromen. Eine leicht grüne Würze umgibt diesen Wein der noch sicher ein paar Jahre auf der Flasche verträgt. Weingut Christian Bamberger - Nahe: Der Gault Millau schreibt über Christian Bamberger: „Dies ist die vielleicht beeindruckendste Neuentdeckung an der Nahe. Christian Bamberger hat sein Winzerhandwerk in Davis (USA) gelernt, aber erst nach Umwegen in den Beruf gefunden. Und jetzt will der Bad Sobernheimer groß auftrumpfen – vor allem mit seiner 2009 gestarteten Weinlinie »7byCB«. Hinter dem Namen stecken drei Weißweine und vier Rote. Und ein Slogan lautet »Rocking Reds Made In Germany«. Insgesamt werden 12 ha bewirtschaftet die uns alle restlos begeistert haben – auch für uns eine der attraktivsten Kollektionen des Jahres.

    13,90 EUR

  • Bamberger: 2019 Scheurebe "Shy" (17880000)

    Die Scheurebe duftet intensiv nach schwarzen Johannisbeeren, etwas Grapefruit und Stachelbeere. Die reifen Fruchtsäuren sorgen für Saftigkeit und Frische am Gaumen. Die Rebsorte wurde 1916 in der Heimatstadt Irmtraud Bambergers von Georg Scheu entdeckt. Nach anfänglich größerer Verbreitung war sie zwischenzeitlich etwas in Vergessenheit geraten, zu Unrecht. Anlässlich ihres 100. Geburtstages hat Christian Bamnerger einen Weinberg in Schlossböckelheim mit Scheurebe bepflanzt.

    11,90 EUR

  • Bamberger: 2018 Nachhall Cuvee weiß (8981000)

    Der Nachhall Weißburgunder Riesling von Weingut Christian Bamberger ist Programm. Der Weissburgunder reifte für 3 Monate im Holzfass aus neuer Eiche. Die Farbe intensiver die Aromatik ähnlich der des "Sorgenfrei". Kiwi, Aprikosen, Mirabellen, Mandarinen und Cox Orange. Am Gaumen schmeckt der Christian Bamberger Weißburgunder - Riesling "Nachhall" trocken stark mineralisch mit fruchtigen und feinwürzigen Aromen. Der Nachhall mit einer feinen zartbitter Würze und filigranem Schmelz

    11,90 EUR

  • Bamberger: 2017 Machtlust Cuvee rot (1571000)

    Der Machtlust Cuvée Cabernet Merlot von Christian Bamberger zeigt sich Rubin mit schwarzem Kern und klaren Glanzlichtern. Kirschen, Pflaumen und Veilchen dominieren das Bukett. Auf der Zunge schmeckt der Christian Bamberger "Machtlust" feinwürzig, mit teils noch jugendlichen Aromen, viel frischen Beerenaromen und leicht adstringierender Textur. Im Nachgeschmack klar leicht und unbeschwert. Ein Wein für den "täglichen Bedarf".

    11,50 EUR

  • Tesch:2018 Deep Blue Blanc de Noir (3203000)

    Der Deep Blue Spätburgunder Blanc de Noir trocken vom Weingut Tesch an der Nahe ist ein Wein, der an Spannung kaum zu übertreffen ist. Wo sich vor über 20 Mio. Jahren Haie tummelten, stehen heute die Spätburgunder-Reben. Sie bilden die Grundlage für diesen besonderen Weisswein, der in keine Schublade passt. DEEP BLUE ist gehaltvoll, aber nicht schwer. Er balanciert geschickt mit feinen Gerbstoffen, Mineralität und Frucht. Im Abgang glänzt er mit trockener, burgundertypischen Geschmeidigkeit. DEEP BLUE passt ausgezeichnet zu Fisch und Meeresfrüchten.

    13,90 EUR

  • Tesch: 2019 Riesling "T" (3207000)

    Der neue Gutsriesling überzeugt mit saftiger Frische und viel Fruht, blizusauber ausgebaut, ein süffiger Tesch wie es Ihn bis jetzt noch nicht gegeben hat, sensationell gut im Jahrgang 2019 - unser Tipp!

    10,90 EUR

  • Tesch: 2017 Riesling Unplugged (3204000)

    Der Unplugged Riesling trocken vom Weingut Tesch an der Nahe steht im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit und der Massenprodukte für die Besinnung auf handwerkliche Fähigkeiten und für die Erkenntnis, dass nicht jede Innovation und jeder Trend die Musik automatisch besser macht. Diese Idee hat Martin Tesch auf das Thema Riesling übertragen. Ein feines Säurenetz umspielt die volle Rieslingfrucht dieses Weins, der nach weißfleischigen Pfirsichen duftet. Im Mund angenehm spritzig, geschliffen und leicht in seiner Erscheinung, dabei sehr trocken im Stil

    12,90 EUR

  • Vier Jahreszeiten:2019 Riesling QbA tr 1,0 l (1982000)

    Der Riesling belegt in Deutschland über 20 % der bestockten Rebfläche. Damit ist er der bedeutenste deutsche Wein. Auch dieser unkomplizierte Riesling für jeden Tag überzeugt durch seine Frische und Fruchtigkeit. Vier Jahreszeiten Winzer eG - Bad Dürkheim Seit nunmehr 104 Jahren gehört die „Vier Jahreszeiten Winzer eG“ zu den innovativsten und erfolgreichsten Weinbaubetrieben deutscher Anbaugebiete. Durch die Verleihung des „19. Bundesehrenpreises in Gold“ von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und durch die Auszeichnung „Beste Winzergenossenschaft Deutschlands“ der Fachzeitschrift „WEIN UND MARKT“ wurde dies wieder eindrucksvoll unterstrichen. Höchste Ansprüche im Weinberg und modernste Kellertechnik ermöglichen jedes Jahr Weinqualität auf Premium-Niveau. So entstehen sortentypische Weine für jeden Tag.

    6,90 EUR

  • Vier Jahreszeiten:2019 Gr.Burgunder QbA,1,0 l (1981000)

    Mit Sicherheit ist der Graue Burgunder- oder auch Ruländer, wie man ihn noch vor Jahren bezeichnete- eine Mutation des Blauen Spätburgunders. Dieser Wein ist kräftig, körperreich und füllig. Seine mäßige Säure verleiht ihm eine lebendige Frische. Vier Jahreszeiten Winzer eG - Bad Dürkheim Seit nunmehr 104 Jahren gehört die „Vier Jahreszeiten Winzer eG“ zu den innovativsten und erfolgreichsten Weinbaubetrieben deutscher Anbaugebiete. Durch die Verleihung des „19. Bundesehrenpreises in Gold“ von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und durch die Auszeichnung „Beste Winzergenossenschaft Deutschlands“ der Fachzeitschrift „WEIN UND MARKT“ wurde dies wieder eindrucksvoll unterstrichen. Höchste Ansprüche im Weinberg und modernste Kellertechnik ermöglichen jedes Jahr Weinqualität auf Premium-Niveau. So entstehen sortentypische Weine für jeden Tag.

    6,90 EUR

  • Vier Jahreszeiten: 2019 Dornfelder QbA 1,0 l (1978000)

    Der Rebsorte Dornfelder ist es eigen, dass sie in ihrer Farbe kräftig in Erscheinung tritt und tiefdunkele, jedoch leuchtende Reflexe zeigt. Der Wein ist kräftig, die Säure mitunter betont, jedoch keinesfalls aufdringlich. Besonders in dieser trockenen Füllung kommt die Rebsorte sehr typisch und deutlich zum Ausdruck und zeigt im Vergleich mit anderen Rotweinsorten durch ihren kräftigen Charakter eine große Geschmackstiefe. Die köstliche Frucht und erlesene Art findet sich in einem beeindruckenden Bukett, das den Wein entwicklungsfähig macht und ihm noch lange Jahre geben wird. Vier Jahreszeiten Winzer eG - Bad Dürkheim Seit nunmehr 104 Jahren gehört die „Vier Jahreszeiten Winzer eG“ zu den innovativsten und erfolgreichsten Weinbaubetrieben deutscher Anbaugebiete. Durch die Verleihung des „19. Bundesehrenpreises in Gold“ von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und durch die Auszeichnung „Beste Winzergenossenschaft Deutschlands“ der Fachzeitschrift „WEIN UND MARKT“ wurde dies wieder eindrucksvoll unterstrichen. Höchste Ansprüche im Weinberg und modernste Kellertechnik ermöglichen jedes Jahr Weinqualität auf Premium-Niveau. So entstehen sortentypische Weine für jeden Tag.

    7,90 EUR

  • Vier Jahreszeiten: 2019 Weißer Burgunder Kab. (1960000)

    Bei diesem Wein dominiert zunächst das duftige, frische Bukett, bevor sich der erste Tropfen delikat und feinherb auf die Zunge legt. Die Rebsorte verleiht ihm einen brillianten Körper, so dass er gefällig und harmonisch zu vielen Gerichten passt. Vier Jahreszeiten Winzer eG - Bad Dürkheim Seit nunmehr 104 Jahren gehört die „Vier Jahreszeiten Winzer eG“ zu den innovativsten und erfolgreichsten Weinbaubetrieben deutscher Anbaugebiete. Durch die Verleihung des „19. Bundesehrenpreises in Gold“ von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und durch die Auszeichnung „Beste Winzergenossenschaft Deutschlands“ der Fachzeitschrift „WEIN UND MARKT“ wurde dies wieder eindrucksvoll unterstrichen. Höchste Ansprüche im Weinberg und modernste Kellertechnik ermöglichen jedes Jahr Weinqualität auf Premium-Niveau. So entstehen sortentypische Weine für jeden Tag.

    6,90 EUR

  • Vier Jahreszeiten: 2019 Spätburgunder QbA (1985000)

    Perfekter Spätburgunder, der zu allen Gelegenheiten passt! Vier Jahreszeiten Winzer eG - Bad Dürkheim Seit nunmehr 104 Jahren gehört die „Vier Jahreszeiten Winzer eG“ zu den innovativsten und erfolgreichsten Weinbaubetrieben deutscher Anbaugebiete. Durch die Verleihung des „19. Bundesehrenpreises in Gold“ von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und durch die Auszeichnung „Beste Winzergenossenschaft Deutschlands“ der Fachzeitschrift „WEIN UND MARKT“ wurde dies wieder eindrucksvoll unterstrichen. Höchste Ansprüche im Weinberg und modernste Kellertechnik ermöglichen jedes Jahr Weinqualität auf Premium-Niveau. So entstehen sortentypische Weine für jeden Tag.

    6,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Windrose rose (7893000)

    Der Windrose-Rosé vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist ein frischer und leichter Roséwein. Im Bukett verführerische Noten von roten Früchten, besonders Erdbeere, Himbeere und Johannisbeere. Am Gaumen leicht und spritzig mit dezentem Schmelz - sehr süffig.

    9,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Riesling Gutswein (7889000)

    Der Riesling Gutswein trocken vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist ein wunderbarer Gutsriesling mit filigraner Pfirsichnote und Zitrusanklängen. Dieser, auf der Zunge geradezu tänzelnde Wein, besticht durch seine außerordentlich saftige Frucht und eine feine und zugleich erfrischende Säure. Unser Klassiker für ein "Maul voll Riesling"! Über das Weingut Ellermann-Spiegel: Ein neuer Stern am Pfälzer Wein-Himmel. Das Familienweingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen (genau zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau) wird von Frank Spiegel geführt, der erst 2007 in den Elterlichen Betrieb einstig. Erst seit 2008 werden die Weine unter dem eigenen Namen vermarktet - vorher wurde ausschließlich Fasswein produziert und dann verkauft. Die aktuelle Kollektion besticht durch ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis und hat uns restlos begeistert - probieren Sie selbst!

    8,20 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Riesling QbA tr., 1 L (7886000)

    Der Riesling trocken aus der 1-Liter-Flasche vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist genau das Richtige für den großen Durst. Hier zeigt sich die wahre Stärke des Riesling aus der Pfalz: süffig, niedriger Alkoholgehalt und ausbalancierte Säure - ein großer Trinkspaß! Über das Weingut Ellermann-Spiegel: Ein neuer Stern am Pfälzer Wein-Himmel. Das Familienweingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen (genau zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau) wird von Frank Spiegel geführt, der erst 2007 in den Elterlichen Betrieb einstig. Erst seit 2008 werden die Weine unter dem eigenen Namen vermarktet - vorher wurde ausschließlich Fasswein produziert und dann verkauft. Die aktuelle Kollektion besticht durch ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis und hat uns restlos begeistert - probieren Sie selbst!

    7,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Riesl. Schlabberwein (7888000)

    Der Schlabberwein Riesling QbA feinherb vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist ein ungemein saftiger, unkomplizierter Riesling mit riesigem Spaßfaktor! Hier ist der Name Programm - aus dem Glas entströmen fruchtige Aromen wie Pfirsich, Zitronen und Aprikose, das perfekte Süße-Säure-Spiel runden den Wein ab - Typ "Lieblingswein"! Über das Weingut Ellermann-Spiegel: Ein neuer Stern am Pfälzer Wein-Himmel. Das Familienweingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen (genau zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau) wird von Frank Spiegel geführt, der erst 2007 in den Elterlichen Betrieb einstig. Erst seit 2008 werden die Weine unter dem eigenen Namen vermarktet - vorher wurde ausschließlich Fasswein produziert und dann verkauft. Die aktuelle Kollektion besticht durch ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis und hat uns restlos begeistert - probieren Sie selbst!

    7,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Weißburg.Gutswein QbA (7887000)

    Der Weißburgunder QbA trocken vom Weingut Ellermann Spiegel aus der Pfalz ist der unangefochtene Bestseller des Pfälzer Aufsteigers. Er besitzt ein ausdrucksvolles, fruchtiges Bukett mit Aromen von Steinobst, Pfirsich und weißen Blüten. Am Gaumen präsentiert sich dieser Weißburgunder vom Weingut Ellermann Spiegel sehr elegant und saftig, mit samtweicher Fülle. Im Finale lang und ausdauernd, mit leicht mineralischen Komponenten. Über das Weingut Ellermann-Spiegel: Ein neuer Stern am Pfälzer Wein-Himmel. Das Familienweingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen (genau zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau) wird von Frank Spiegel geführt, der erst 2007 in den Elterlichen Betrieb einstig. Erst seit 2008 werden die Weine unter dem eigenen Namen vermarktet - vorher wurde ausschließlich Fasswein produziert und dann verkauft. Die aktuelle Kollektion besticht durch ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis und hat uns restlos begeistert - probieren Sie selbst!

    8,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2020 Grauburg. Gutswein (7891000)

    Dieser Grauburgunder QbA trocken vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz wurde zu 20% in Barrique-Fässern vergoren, was in der Nase nur sehr fein zu erahnen ist. Diese verleihen dem Grauburgunder eine komplexe Tiefe und Kraft. Die Nase betören Aromen von Mirabelle, Stachelbeere und Birne sowie zartrauchige und nussige Komponenten. Über das Weingut Ellermann-Spiegel: Ein neuer Stern am Pfälzer Wein-Himmel. Das Familienweingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen (genau zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau) wird von Frank Spiegel geführt, der erst 2007 in den Elterlichen Betrieb einstig. Erst seit 2008 werden die Weine unter dem eigenen Namen vermarktet - vorher wurde ausschließlich Fasswein produziert und dann verkauft. Die aktuelle Kollektion besticht durch ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis und hat uns restlos begeistert - probieren Sie selbst!

    8,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Spätburgunder QbA (7895000)

    Der Spätburgunder trocken vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist von seiner Art elegant und filigran. Man entdeckt beim ersten Schnuppern ein differenziertes Aromenspektrum von süßlicher Schwarzkirschenfrucht, Brombeere und ein wenig Gewürznelke. Tänzerisch leicht, dennoch füllig und präsent, umhüllt die perfekte Tanninstruktur angenehm den Gaumen. Pinot Noir, die Diva unter den Rotweinen! Über das Weingut Ellermann-Spiegel: Ein neuer Stern am Pfälzer Wein-Himmel. Das Familienweingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen (genau zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau) wird von Frank Spiegel geführt, der erst 2007 in den Elterlichen Betrieb einstig. Erst seit 2008 werden die Weine unter dem eigenen Namen vermarktet - vorher wurde ausschließlich Fasswein produziert und dann verkauft. Die aktuelle Kollektion besticht durch ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis und hat uns restlos begeistert - probieren Sie selbst!

    10,50 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2018 Dornfelder QbA (7894000)

    Der Dornfelder trocken vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist ein Pfälzer Klassiker und spiegelt die Kraft fruchtbarer Löß-Lehm-Böden wider. Betörender, ungemein intensiver Duft nach praller Süßkirsche, reifer Pflaume und Himbeermarmelade. Am Gaumen nicht zu fett oder adstringierend, sondern wunderbar weich und rund. Über das Weingut Ellermann-Spiegel: Ein neuer Stern am Pfälzer Wein-Himmel. Das Familienweingut Ellermann-Spiegel aus Kleinfischlingen (genau zwischen Neustadt an der Weinstraße und Landau) wird von Frank Spiegel geführt, der erst 2007 in den Elterlichen Betrieb einstig. Erst seit 2008 werden die Weine unter dem eigenen Namen vermarktet - vorher wurde ausschließlich Fasswein produziert und dann verkauft. Die aktuelle Kollektion besticht durch ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis und hat uns restlos begeistert - probieren Sie selbst!

    9,50 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Tagtraum Cuvee weiß (7870000)

    Der Tagtraum halbtrocken vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist eine Weißweincuvee aus Grauburgunder, Weissburgunder & Chardonnay und besitzt exotische Fruchtaromen, Schmelz und innere Dichte laden zum Träumen ein. Nur abzugeben an bekennende Genießer und Freunde perfekt eingebundener Fruchtsüße.

    8,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2018 Simsalabim Rotwein Cuvee (7879000)

    Die Cuvée Simsalabim vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz wurde aus vier prominenten Rebsorten vinifiziert und im Holzfass ausgebaut: Cabernet Sauvignon, St. Laurent, Spätburgunder und Regent ergeben einen fruchtig-würzigen Rotwein, der fein ausbalanciert wirkt und überaus harmonisch schmeckt. Nuancen von Johannisbeeren, Kirschen, Kakao, und Veilchen erfreuen die Nase. Am Gaumen findet sich zarte Würze und samtig weiche Eleganz. Fazit: Viel Charme für wenig Geld bei beachtlichem Nachhall. Lassen Sie sich verzaubern!

    9,50 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2019 Sauv.Bl. Goldkapsel (78911000)

    Dieser Wein wurde teilweise im Barrique vergoren, sodass sich der Sauvignon noch komplexer und tiefgründiger präsentiert, neben Limette, Grapefruit und Stacheleere sind auch feine nussige Aromen zu erkenne. Am Gaumen schmelzig und mit viel Frucht.

    11,90 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2017 Rotwein Cuvee ANNO XVI (78951000)

    Die hochwertige Rotwein-Cuvée namens Anno XIV vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz wird aus den roten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Spätburgunder, Merlot und Regent erzeugt. Veredelt wurde der Wein in Barriques aus französischer Eiche. Der Wein besitzt eine sehr schöne Aromatik mit Nuancen von Cassis, Kirschen, Brombeeren, Vanille, Bitterschokolade, Kaffee, Gewürznelken, Zimt, Nougat, Minze, Lorbeer und Veilchen. Am Gaumen präsentiert sich der kräftige Rotwein fleischig, saftig mit dichter Frucht, sehr vielschichtig, feinwürzig und druckvoll elegant.

    16,00 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2016 Rotwein Cuvee No Name (78952000)

    Die hochwertige Rotwein-Cuvée No Name vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz wird aus den roten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und St. Laurent erzeugt. Veredelt wurde der Wein in Barriques aus französischer Eiche. Die Rotwein-Cuvée strahlt rubinrot mit dunklen Reflexen im Glas. Die Nase ist geprägt von Johannisbeeraromen und einer kräuterigen Würze. Am Gaumen zeigt die Ellermann - Spiegel Rotwein Cuvée No Name eine weiche, harmonische Fruchtigkeit mit elegantem Abgang.

    13,50 EUR

  • Ellermann-Spiegel: 2020 Sauvignon Blanc Gutswein (7899000)

    Der Sauvignon Blanc trocken vom Weingut Ellermann-Spiegel aus der Pfalz ist die deutsche Interpretation einer internationalen Star-Rebsorte. Im Laufe der letzten Jahre hat die Rebe auch in Deutschland eine sehr hohe Bedeutung erlangt und ist in ihrer Nobilität in der Weinwelt so weit aufgerückt, dass man sie als Edelrebe bezeichnet. Die typischen Fruchtaromen von Zitrusfrüchten gepaart mit etwas Stachelbeere im Abgang haben uns begeistert - ein toller Sauvignon!

    9,00 EUR

  • Zeter: 2020 Sauvignon Blanc QbA trocken (10128000)

    Der Sauvignon Blanc trocken von Weingut Oliver Zeter besitzt eine hellgoldene Farbe mit grasgrünen Reflexen. Die Nase wird von sattem grünen Gras, viel Kiwi, Lemonjuice, frischen Stachelbeeren, Zitronengras, Limetten und frisch aufgeschnittenen Zitronen dominiert. Am Gaumen ist der Sauvignon Blanc des "Wein-Wizard O.Z." sehr mineralisch. Ein straff gebündeltes Paket an Aromen beflügelt diesen Weisswein. Mit zunehmender Temperatur öffnen sich Blumen, die Aromen der Nase und ein trockener, herzhaft würziger Geschmack. Ein Sauvignon Blanc der hohen Schule - kein Easy-Drinking-Stoff - sondern ein herrlich guter Essenbegleiter und ein Sauvignon Blanc für Fans. Über Weingut Oliver Zeter: Oliver Zeter machte seine Leidenschaft zum Beruf und wurde Weinhändler und Importeur. Zunächst in Hamburg, dann seit 2003 zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder wieder in der Pfälzer Heimat. Damit verbunden kam wieder der Wunsch auf, selbst Wein zu machen. 2005 und 2006 waren die ersten Versuchsjahrgänge, doch erst mit dem Ergebnis des 2007er zeigte sich Oliver Zeter zufrieden. Oliver Zeter hatte es manchmal bedauert, nicht auf einem Weingut groß geworden zu sein. Doch endlich konnte ich seiner Passion folgen und selbst Weine machen: Knapp drei Hektar sind nun im Weingut Oliver Zeter mit Sauvignon Blanc und Viognier bepflanzt. Außerdem kauft Oliver Zeter Traubenmaterial und Weine unter strenger Qualitätskontrolle zu - ganz der Händler. Bei der Ausstattung wurde sehr viel Wert auf Perfektion gelegt, trotzdem soll auch der Spaß am Wein widergespiegelt werden.

    13,00 EUR

  • Zeter: 2018 Petz Rotwein (10130000)

    Für die Cuvee Petz verwendet Oliver Zeter Merlot, Cabernet Sauvignon etwas St. Laurent. Nach einer traditionellen, offenen Vergärung gefolgt von einer mehrwöchigen Mazeration, wurde die Maische sanft gepresst und der Jungwein in gebrauchte Barriquefässer aus französischer Eiche gelegt. Darin wurden die unterschiedlichen Sorten separat für 10 Monate ausgebaut und gelagert. Die Cuvée, assembliert aus den einzelnen Grundweinen, wurde ohne Schönung und Filtration abgefüllt. Der „Petz“ ist körperreich und fruchtig, hat aber trotzdem eine sehr feine Art und zeigt sich vielschichtig.

    11,90 EUR

  • Zeter: 2020 Weißburgunder (10129000)

    Der Oliver Zeter Weissburgunder wächst in der Südpfalz auf südlich exponierten Löss- und Lehmböden mit Kalkunterlage. Einbogenerziehung, Grünlese und manuelle Laubarbeit tragen zur Ertragsreduzierung und somit zur Qualitätssteigerung bei. Ein ökologischer Nährstoffkreislauf wird durch Gründüngung erreicht. Leicht angequetscht verbleiben die Trauben für den Oliver Zeter Weissburgunder für 6 Stunden auf der Maische, um die feinen Sortenaromen aus den Beerenhäuten zu lösen. Danach erfolgte eine schonende Pressung. Nach dem Feinhefelager wurde der Wein ungeschönt und nur leicht fltriert gefüllt.

    10,50 EUR

  • Zeter: 2020 Grauburgunder (10127000)

    Der Grauburgunder trocken von Oliver Zeter gedeiht im Süden der Pfalz auf Löss-Lehmböden mit Kalkanteil. Die Reben sind ca. 10 Jahre alt. Der Weinberg ist südlich exponiert. Einbogenerziehung, Grünlese und manuelle Laubarbeit leisten alle ihren Beitrag zur Ertragsreduzierung und damit zur Qualitätssteigerung. Der Einsatz von Chemikalien im Weinberg wird auf ein Minimum reduziert, Insektizide kommen nicht zum Einsatz. Ein ökologischer Nährstoffkreislauf wird durch Gründüngung erreicht. Der Grauburgunder trocken leuchtet hell mit goldgrünem Glanz. In der Nase dieses reinsortigen Grauburgunder aus der Pfalz finden wir zart elegante Aromen von Maracuja, Stachelbeeren, schwarzem Tee, Physalis, Apfel, Litschi und ein Hauch Kräuter. Salzige Aromen der Nase paaren sich am Gaumen mit einem weichen harmonischen und vollmundigen Geschmack. Ein Top-Wein zum Spitzenpreis - Knaller!

    10,50 EUR

  • Zeter: 2017 Z - Rotweincuvee (1968000)

    Die Trauben der drei Rebsorten Cabernet Sauvignon, Syrah und Cabernet Franc stammen aus alten Weinbergen unterschiedlicher Lagen der Mittelhaardt. Die Lagerzeit im Holz betrug insgesamt 12 Monate. Nach der Abfüllung verblieb der Wein weitere 12 Monate auf der Flasche, bevor er schließlich in den Verkauf kam. Tolle Balance aus Beerenfrucht und würzigen Noten. Am Gaumen dicht, voller Kraft und trotzdem weich und mollig.

    17,90 EUR

  • Zeter: 2019 Sauvignon Blanc Fume (10123000)

    Der Sauvignon Blanc Fume von Weingut Oliver Zeter brilliert mit leuchtend gelber Farbe und grünen Reflexen im Glas. Das ausdrucksstarke Bukett offerierte intensive Aromen von Mandarinen, Ananas, Maracuja und gelben sowie roten Stachelbeeren. Elegante Hefenoten, mineralische Nuancen, geröstete Mandeln, Nüsse und zartrauchige Noten ergänzen das attraktive Bukett. Am Gaumen wirkt der Sauvignon Blanc Fumé saftig, feinwürzig und zart nussig. Gelbe Noten von Mandarinen und Aprikosen treten in den Vordergrund. Der Abgang zeigt sich mineralisch, feurig und feinwürzig mit zartem Schmelz und eleganten, frisch-fruchtigen Nuancen. Ein Wein, der zu Recht den Beinamen Fumé trägt, um an die großen Loire-Weine in Pouilly-Fumé zu erinnern.

    18,50 EUR

  • von Buhl: 2015/2016 Spätburgunder QbA (8151000)

    Ein Spätburgunder bester Qualität, mit Aromen von schwarzen Beeren und Schattenmorellen, die von dezenten Holztönen begleitet werden. Sie prägen diesen beeindruckenden Rotwein, der sich außerdem durch seinen Körper und sein Volumen auszeichnet. Weingut Reichsrat von Buhl - Deidesheim Das Weingut Reichsrat von Buhl war über 150 Jahre im Familienbesitz und zählt zum Kreis der renommiertesten Weingüter Deutschlands. Bereits nach der Gründung im Jahr 1849 erwarb sich das Gut einen bedeutenden Ruf, auch über die Grenzen Deutschlands hinaus. Es wurden höchste Auszeichnungen bei den Weltausstellungen von Paris bis Brüssel erzielt. Heute verfügt das Weingut über 50ha Rebflächen in den besten Lagen der Mittelhaardt. Zu 90% sind die Weinberge mit Riesling bestockt. Es folgen Weiß- und Spätburgunder.

    15,00 EUR

  • von Buhl: 2018 Forster Ungeheuer Riesl.Gr. Gewächs (0180000)

    Forster Ungeheuer - ein Kultwein. Es beschreibt einen großen Wein, dessen spezielle Würzigkeit ihn zu etwas ganz Besonderem macht. Sein kraftvoller Korpus, ein Geschenk von Ton und Kalk im Boden, wird umspielt von Aromen wie Rosenwasser und Nelken. Komplexer Riesling mit Dichte, Kraft, Frucht und Mineralität aufweist.

    31,50 EUR

  • Bender:2019 Grauburgunder QbA trocken (5169000)

    Der Grauburgunder trocken vom Demeter Weingut Bender aus der Pfalz ist spritzig, frisch und duftet nach Birne, Aprikose, dezent nach Heu und einem Hauch Ingwer. Typisch für die Rebsorte zeigt der Grauburgunder trocken vom Demeter Weingut Bender aus der Pfalz einen schönen Körper und ist ein sehr guter Begleiter zu leichten bis mittelschweren Speisen, zur Vesper, zu Salaten oder einfach solo zum Feierabend zuhause auf dem Sofa.

    9,30 EUR

  • Bender: 2018/2019 Grauburgunder feinherb (5172000)

    Der Grauburgunder feinherb vom Demeter Weingut Bender aus der Pfalz ist mild, frisch und duftet nach Ananas, Aprikose, Honig und Flieder. Typisch für die Rebsorte zeigt der Grauburgunder feinherb vom Demeter Weingut Bender aus der Pfalz einen grazilen Körper und ist ein sehr guter Begleiter zu leichten bis mittelschweren Speisen, zur Vesper, zu Salaten oder einfach solo zum Feierabend zuhause auf dem Sofa.

    9,30 EUR

  • Bender: 2019 Gewürztraminer Meisterstück (5174000)

    Der Gewürztraminer Meisterstück vom Weingut Bender ist ein Verführer der Extraklasse. In der Nase Pfirsich, Maracuja, Orange, Birne, Rosenblüte, Nelkenblüte und Zitronenmelisse - mehr geht nicht. Am Gaumen wunderschön ausgewogen und animierend. Perfekt zu Leberpastete, Gorgonzola, Rouquefort, Fischterrine oder einfach nur so.

    12,90 EUR

  • von Winning: 2019 Sauvignon blanc II trocken (1165000)

    Der Sauvignon Blanc II trocken vom Weingut von Winning zeigt in der Nase Aromen, die an saftige Stachelbeere, Limette und feine Kräuter erinnern. Herzhafte Säure und viel Schmelz: Dieser Wein macht einfach Lust auf mehr! Optimale Trinktemperatur: 8-10 °C Über Weingut von Winning: Der Fokus liegt bei diesem Weingut klar auf der Rebsorte Riesling - über 80% der zur Zeit 40 ha Rebfläche - aber auch Weiß,- und Grauburgunder, Chardonnay, Gewürztraminer und Muskateller. Weiterhin wird Spätburgunder und mehrere Rotwein-Cuvées produziert. Seit dem Jahrgang 2008 spielt auch Sauvignon Blanc eine wichtige Rolle im Weinangebot, da die Sorte auf den leichten Sand- und Flußkieselböden der Mittelhaardt - bei sensibler Behandlung - optimale Bedingungen vorfindet

    13,50 EUR

  • von Winning: 2019 Drache Riesling (11707000)

    Der Von Winning Drache Riesling vom Weingut von Winning ist der perfekte Einsteigerriesling - knackig, mineralisch und mit ausgeprägter Frucht. Die Trauben für den von Winning Drache Riesling stammen aus verschiedenen Lagen rund um Forst

    11,50 EUR

  • von Winning: 2018 WinWin Rot (11715000)

    Die Rotwein-Cuvée setzt sich aus Spätburgunder, Dornfelder, Cabernet Cubin und Acolon zusammen. Auf der Maische wurden die Rebsorten getrennt - ihren Eigenschaften entsprechend - offen in großen Holzbehältern vergoren und anschließend mit der Feinhefe im großen Holz und zum Teil in Barrique - Fässern ausgebaut.

    16,50 EUR

  • von Winning:2018 Forster Ungeheuer Riesling GG (1171000)

    Forster Ungeheuer Riesling Großes Gewächs ist einer der Top Weine vom Weingut von Winning, der Wein wird zu 2/3 in 500 Liter Holzfässern spontan vergoren. Der Duft reifer Zitrusfrüchte kombiniert mit würzigen Aroma zeigt sich nach dem Dekantieren. Am Gaumen dicht und konzentriert mit großartiger Länge – ein Weinerlebnis.

    33,50 EUR

  • von Winning: 2018/2019 Weißburgunder 500 (11716000)

    Der von Winning Weissburgunder 500 wurde in 500 Liter Holzfässer ausgebaut und zeigt sich außergewöhnlich kräftig für einen Weissburgunder, stoffig, dicht und mit viel Schmelz ausgestattet. Ein Wein mit viel Ausstrahlung und Komplexität.

    41,00 EUR

  • Knipser: 2016 Blauer Spätburgunder (2721000)

    Der in gebrauchten Barriques gereifte Knipser Spätburgunder zeigt einen würzigen Duft von roten Beeren wie Himbeeren, Kirschen und Cassis sowie mineralische Noten

    13,00 EUR

  • Knipser: 2016 Cuvee Gaudenz (2725000)

    Die Knipser Cuvee Gaudenz besteht aus Dornfelder und Cabernet Sauvignon. Der Wein reift etwa ein Jahr in gebrauchten, älteren Barriquefässern und überzeugt durch ein komplexes Bukett mit Aromen, die an Cassis, Brombeeren, Kräuter und leicht florale Noten erinnern. Kräftig am Gaumen mit weichen Tanninen und viel Frucht.

    12,00 EUR

  • Neuspergerhof: 2019 Genusszeit Mandelpfad Cuvee (1734000)

    Für diesen Wein nimmt man sich Zeit - Genusszeit! Hergestellt aus besten Chardonnay und Weißburgunder Trauben, welche vor der Lese per Hand selektiert wurden, erscheint dieser Wein mit einer exotischen Frucht und eine harmonischen Abgang.

    12,50 EUR

  • Neuspergerhof: 2019 Weißburgunder Sandlöß (1735000)

    Dieser Premium Weißwein wurde im Edelstahlfaß veredelt. Auf der Zunge rund, dicht und mit einer exotischen Frucht mit Noten von Ananas und Banane. Durch den Wuchs auf einem Sandlöß, verfügt dieser Wein über eine elegante Cremigkeit und eine gut gepufferte Säurestruktur.

    12,50 EUR

  • Neuspergerhof: 2018 Pinot Noir Reserve (1740000)

    Ein Pinot nach internationaler Stilistik. Samtes Kirschrot, konzentrierte Frucht von schwarzer Johannisbeere, Brombeere, Schwarzkirsche, geröstetem Kaffee. Weiche Tanninstruktur mit einem markanten Charakter. Am GAumen voluminöse Struktur mit viel Kraft in der Mitte und komplexen Aromen auf der Zunge. Durch die Barriquefassreife dicht und rund im Abgang. 24 Monate Barriquefassreife

    17,50 EUR

  • Neuspergerhof: 2019 Grauburgunder Rosenstall (1810000)

    Die Trauben für den Grauburgunder Barrique wurden von Hand selektiert und mit kleinen Traubenboxen schonend transportiert. Der Wein wurde langsam über 2 Monate im französischen Barrique vergoren und ist anschließend mehr als 7 Monate auf der Vollhefe gereift. Ein ganz großer Wein mit einer ausgeprägten Vanillenase und der feinen Frucht des Grauburgunders. Sehr rund, kraftvoll und harmonisch.

    14,50 EUR

  • 2019 Diefenhardt Riesling Kabinett trocken (1668000)

    Der Riesling Kabinett trocken vom Weingut Diefenhardt ist ein Riesling von der Einzellage Martinsthaler Wildsau und duftet nach Birne und Pfirsich, sehr klare, geradlinige Frucht, feinsaftig, elegante Säure, würzige Mineralik, gute Balance von Süße und Säure, leicht und dennoch viel Frucht und Geschmack. Als "Wild's Aue" bezeichneten die Martinsthaler jenes Gemarkungsstück, wo häufig das Wild aus dem Wald trat. Durch die Jahre entstand daraus die Lagenbezeichnung Wildsau. Die Weinlage Martinsthaler Wildsau erstreckt sich vom Martinsthaler Berg bis in den ebenen Bereich zum Rödchen. Über das Weingut Diefenhardt: Das Weingut Diefenhardt liegt im Rheingauer Weindorf Martinsthal, nahe Eltville. Es wird von Peter Seyffardt in dritter Generation geführt. Seine Tochter Julia ist nach abgeschlossenem Weinbaustudium in Geisenheim nun ebenfalls ins Weingut eingestiegen und wird als vierte Generation in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Die Weinkeller des Weinguts stammen aus dem 17. Jahrhundert und spiegeln die lange Tradition des Weinguts wider. Das Ziel im Weingut Diefenhardt ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind und ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Dabei gelingt es Peter Seyffardt nicht nur charaktervolle, fruchtgeprägte Rieslinge zu erzeugen, sondern auch komplexe und würzige Spätburgunderweine, die dem Riesling in nichts nachstehen.

    10,50 EUR

  • 2019 Diefenhardt Martinsthaler Wildsau Riesl. (1621000)

    Der Martinsthaler Wildsau Riesling Kabinett feinherb von Weingut Diefenhardt duftet nach Birne und Pfirsich, sehr klare, geradlinige Frucht, feinsaftig, elegante Säure, würzige Mineralik, gute Balance von Süße und Säure, leicht und dennoch viel Frucht und Geschmack. Als "Wild´s Aue" bezeichneten die Martinsthaler jenes Gemarkungsstück, an dem häufig das Wild aus dem Wald trat. Durch die Jahre entstand daraus die Legenbezeichnung Wildsau. Nach Südwesten ausgerichtet, hat die Lage bis zum späten Abend Sonne. So erhalten wir Rieslinge, die durch eine klare Frucht und elegante Säure begeistern. Über das Weingut Diefenhardt: Das Weingut Diefenhardt liegt im Rheingauer Weindorf Martinsthal, nahe Eltville. Es wird von Peter Seyffardt in dritter Generation geführt. Seine Tochter Julia ist nach abgeschlossenem Weinbaustudium in Geisenheim nun ebenfalls ins Weingut eingestiegen und wird als vierte Generation in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Die Weinkeller des Weinguts stammen aus dem 17. Jahrhundert und spiegeln die lange Tradition des Weinguts wider. Das Ziel im Weingut Diefenhardt ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind und ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Dabei gelingt es Peter Seyffardt nicht nur charaktervolle, fruchtgeprägte Rieslinge zu erzeugen, sondern auch komplexe und würzige Spätburgunderweine, die dem Riesling in nichts nachstehen.

    10,50 EUR

  • 2017/2018 Diefenhardt Spätburgunder QbA trocken (4019000)

    Der Spätburgunder QbA trocken vom Weingut Diefenhardt strahlt in leuchtendem Rubinrot. Duft nach reifen, roten Beeren, mit zarten Holzaromen unterlegt. Im Geschmack enorm saftig, fruchtig mit einem Anflug von Kaffee. Im Nachhall noch jugendliche Tannin, welche aber harmonisch eingebunden sind. Maischegärung, 12 Monate Ausbau auf der Feinhefe in bereits belegten Barriquefässern. Über das Weingut Diefenhardt: Das Weingut Diefenhardt liegt im Rheingauer Weindorf Martinsthal, nahe Eltville. Es wird von Peter Seyffardt in dritter Generation geführt. Seine Tochter Julia ist nach abgeschlossenem Weinbaustudium in Geisenheim nun ebenfalls ins Weingut eingestiegen und wird als vierte Generation in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Die Weinkeller des Weinguts stammen aus dem 17. Jahrhundert und spiegeln die lange Tradition des Weinguts wider. Das Ziel im Weingut Diefenhardt ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind und ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Dabei gelingt es Peter Seyffardt nicht nur charaktervolle, fruchtgeprägte Rieslinge zu erzeugen, sondern auch komplexe und würzige Spätburgunderweine, die dem Riesling in nichts nachstehen.

    11,00 EUR

  • 2019 Diefenhardt "JD" Alte Reben Riesl. (4017000)

    Der JD Martinsthaler Langenberg Riesling Alte Rebe vom Weingut Diefenhardt aus Marthinstal ist ein komplexer, vielschichtiger Riesling. Einen besseren Riesling werden Sie zu unserem sehr attraktiven Preis kaum finden. Die Reben sind im Schnitt 35 Jahre alt. Feine, elegante Nase nach Birne, Pfirsich und Stachelbeeren, noch verhalten. guter Abgang mit vielen Nuancen und deutlicher Terroirprägung. Dieser Wein trägt die Initialen von Jacob Diefenhardt dem Gründer des Weingutes und Großvater des heutigen Winzers Peter Seyffardt. Die Trauben werden selektiv aus unserer Spitzenlage dem Martinsthaler Langenberg geerntet. Der Martinsthaler Langenberg, ein großer, nach Südwesten gerichteter Hang an einem langgezogenen Bergrücken. Er reicht vom Ortsrand bis zum Wald hinauf. Dort, am höchsten Punkt, steht jenes markante Weinbergshäuschen, das den Berg schon von weitem unverwechselbar macht. Die Böden im Westenhang in Dorfnähe sind Verwitterungsböden des Phyllits und werden in östlicher Richtung zunehmend durch einen steigenden Lößanteil überdeckt. Im Südhang, nahe dem Wald hat der Langenberg trotz steilster Hangneigung außergewöhnlich tiefgründige Böden. Dadurch wachsen hier trotz der Höhe relativ kräftige, körperreiche und sehr würzige Weine mit ausgeprägten Aromen von Pfirsich, Birne, Stachelbeere und exotischen Früchten. Über das Weingut Diefenhardt: Das Weingut Diefenhardt liegt im Rheingauer Weindorf Martinsthal, nahe Eltville. Es wird von Peter Seyffardt in dritter Generation geführt. Seine Tochter Julia ist nach abgeschlossenem Weinbaustudium in Geisenheim nun ebenfalls ins Weingut eingestiegen und wird als vierte Generation in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Die Weinkeller des Weinguts stammen aus dem 17. Jahrhundert und spiegeln die lange Tradition des Weinguts wider. Das Ziel im Weingut Diefenhardt ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind und ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Dabei gelingt es Peter Seyffardt nicht nur charaktervolle, fruchtgeprägte Rieslinge zu erzeugen, sondern auch komplexe und würzige Spätburgunderweine, die dem Riesling in nichts nachstehen.

    12,50 EUR

  • 2016/2017 Diefenhardt Langenberg Riesling GG (4020000)

    Der Martinsthaler Langenberg Riesling trocken Grosses Gewächs vom Weingut Diefenhardt besitzt ein elegantes Bukett mit Anklängen von Birne, Pfirsich, ein wenig Ananas und Stachelbeeren. Am Gaumen komplex und von schöner Mineralität, dicht verwobene Fruchtnoten, dominant, guter Abgang mit vielen Nuancen und deutlicher Terroirprägung. Alle Weine, die als Grosse Gewächse bezeichnet werden, wurden nach gleichen terroirorientierten, strengen Kriterien erzeugt. GG - das Symbol für die höchste deutsche Weinkategorie für trockene Weine. Über das Weingut Diefenhardt: Das Weingut Diefenhardt liegt im Rheingauer Weindorf Martinsthal, nahe Eltville. Es wird von Peter Seyffardt in dritter Generation geführt. Seine Tochter Julia ist nach abgeschlossenem Weinbaustudium in Geisenheim nun ebenfalls ins Weingut eingestiegen und wird als vierte Generation in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Die Weinkeller des Weinguts stammen aus dem 17. Jahrhundert und spiegeln die lange Tradition des Weinguts wider. Das Ziel im Weingut Diefenhardt ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind und ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Dabei gelingt es Peter Seyffardt nicht nur charaktervolle, fruchtgeprägte Rieslinge zu erzeugen, sondern auch komplexe und würzige Spätburgunderweine, die dem Riesling in nichts nachstehen.

    27,00 EUR

  • 2019 Diefenhardt Rheingau Riesling Qba 1,0 l (1680000)

    Der Riesling trocken von Weingut Diefenhardt 1l ist von Grund auf gut. In den Weinbergen in Rauenthal und Martinsthal erntet man bei Diefenhardt die Trauben für diesen VDP.Gutswein in der Literflasche. Vom Weinberg bis zur Flasche erfolgt der Ausbau schonend und naturnah - ein typischer Rheingauer für den alltäglichen Genuss. Über das Weingut Diefenhardt: Das Weingut Diefenhardt liegt im Rheingauer Weindorf Martinsthal, nahe Eltville. Es wird von Peter Seyffardt in dritter Generation geführt. Seine Tochter Julia ist nach abgeschlossenem Weinbaustudium in Geisenheim nun ebenfalls ins Weingut eingestiegen und wird als vierte Generation in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Die Weinkeller des Weinguts stammen aus dem 17. Jahrhundert und spiegeln die lange Tradition des Weinguts wider. Das Ziel im Weingut Diefenhardt ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind und ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Dabei gelingt es Peter Seyffardt nicht nur charaktervolle, fruchtgeprägte Rieslinge zu erzeugen, sondern auch komplexe und würzige Spätburgunderweine, die dem Riesling in nichts nachstehen.

    8,90 EUR

  • 2019 Diefenhardt Rheingau Riesling halbtrt. 1 L (1681000)

    Der Riesling feinherb von Weingut Diefenhardt 1l ist von Grund auf gut. In den Weinbergen in Rauenthal und Martinsthal erntet man bei Diefenhardt die Trauben für diesen VDP.Gutswein in der Literflasche. Vom Weinberg bis zur Flasche erfolgt der Ausbau schonend und naturnah - ein typischer Rheingauer für den alltäglichen Genuss. Mild, halbtrocken und süffig. Über das Weingut Diefenhardt: Das Weingut Diefenhardt liegt im Rheingauer Weindorf Martinsthal, nahe Eltville. Es wird von Peter Seyffardt in dritter Generation geführt. Seine Tochter Julia ist nach abgeschlossenem Weinbaustudium in Geisenheim nun ebenfalls ins Weingut eingestiegen und wird als vierte Generation in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Die Weinkeller des Weinguts stammen aus dem 17. Jahrhundert und spiegeln die lange Tradition des Weinguts wider. Das Ziel im Weingut Diefenhardt ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind und ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Dabei gelingt es Peter Seyffardt nicht nur charaktervolle, fruchtgeprägte Rieslinge zu erzeugen, sondern auch komplexe und würzige Spätburgunderweine, die dem Riesling in nichts nachstehen.

    8,50 EUR

  • 2019 Robert Weil Rheingau Riesling QbA tr. 1 L (1701000)

    Der Riesling trocken VDP.Gutswein 1l von Weingut Robert Weil aus Kiedrich ist ein unkomplizierter Schoppenwein auf sehr hohen Niveau. Tolle Frucht mit schöner Balance zwischen Süße und Säure. Schon hier im Liter-Riesling erfüllt sich das Qualitätsversprechen, das die Marke Robert Weil weltweit abgibt. Niemals einem Trend folgend, steht Frische und Eleganz und Rebsortentypizizät über allem - und das schmeckt man! Über das Weingut Robert Weil - Kiedrich: Das Weingut Robert Weil setzt seit Jahrzehnten Maßstäbe im Rheingau. Nichts hat mehr für den Weltruf des Rheingaus getan als die schier unzähligen Auszeichnungen, die das Weingut in den letzten Jahren weltweit aufgrund herausragender Qualität und Konstanz für den Rheingau einheimsen konnte. Die aktuelle Kollektion beweist mal wieder warum: Die Weine präsentieren sich als klassische Rheingauer Rieslinge auf allerhöchstem Niveau. Beeindruckend die präzise Mineralität der Kabinetts, druckvoll die Lagenweine. Das Erste Gewächs sticht heraus - es ist ein Monument von burgundischem Charakter. Die edelsüßen Spezialitäten des Hauses sind weltweit unter den allerbesten zu finden – wenn sie nicht gar das Maß aller Dinge sind. Man kommt im Rheingau nicht umher, die Weine des Weinguts Robert Weil probiert zu haben.

    15,50 EUR

  • 2019 Robert Weil Rheingau Riesling QbA tr. (1699000)

    Der Riesling trocken VDP.Gutswein vom Weingut Robert Weil aus Kiedrich präsentiert sich mit einer schönen Blume, leichten Zitrusaromen, gelben Früchte (Pfirsich) und unheimlich erfrischend im Mund, erstaunlich mineralisch. Langer Nachhall für einen QbA - der perfekte Alltagswein! Über das Weingut Robert Weil - Kiedrich: Das Weingut Robert Weil setzt seit Jahrzehnten Maßstäbe im Rheingau. Nichts hat mehr für den Weltruf des Rheingaus getan als die schier unzähligen Auszeichnungen, die das Weingut in den letzten Jahren weltweit aufgrund herausragender Qualität und Konstanz für den Rheingau einheimsen konnte. Die aktuelle Kollektion beweist mal wieder warum: Die Weine präsentieren sich als klassische Rheingauer Rieslinge auf allerhöchstem Niveau. Beeindruckend die präzise Mineralität der Kabinetts, druckvoll die Lagenweine. Das Erste Gewächs sticht heraus - es ist ein Monument von burgundischem Charakter. Die edelsüßen Spezialitäten des Hauses sind weltweit unter den allerbesten zu finden – wenn sie nicht gar das Maß aller Dinge sind. Man kommt im Rheingau nicht umher, die Weine des Weinguts Robert Weil probiert zu haben.

    16,30 EUR

  • 2019 Robert Weil Rheingau Riesling Kabinett tr. (1700000)

    Der Riesling Kabinett trocken von Weingut Robert Weil aus Kiedrich im Rheingau ist ein filigraner Kabinett mit eleganter Nase, Pfirsich und Aprikose, dezente Ananas. Mundfüllend, stoffig, fruchtig, zarter Schmelz und erstaunlicher Länge. Er leuchtet hellgelb mit zart grünem Schimmer. Dieser Klassiker duftet konzentriert nach saftigen Riesling Trauben, Pfirsichen, Mandarinen, Aprikosen und Nektarinen. Eine schöne, angenehme und feurig mineralische Würze ergänzt. Am Gaumen ob wiegen erfrischende zitrische Aromen, eine ausgewogene Aromatik zwischen Fruchtsüsse und Fruchtsäure. Spannungsgeladen tanzen die beiden miteinander und sorgen für einen langen Abgang. Im Nachgeschmack finden sich vielerlei zitrische und reife exotische Aromen gelber Früchte und eine schöne mineralische Würze mit zartem Schmelz wieder. Über das Weingut Robert Weil - Kiedrich: Das Weingut Robert Weil setzt seit Jahrzehnten Maßstäbe im Rheingau. Nichts hat mehr für den Weltruf des Rheingaus getan als die schier unzähligen Auszeichnungen, die das Weingut in den letzten Jahren weltweit aufgrund herausragender Qualität und Konstanz für den Rheingau einheimsen konnte. Die aktuelle Kollektion beweist mal wieder warum: Die Weine präsentieren sich als klassische Rheingauer Rieslinge auf allerhöchstem Niveau. Beeindruckend die präzise Mineralität der Kabinetts, druckvoll die Lagenweine. Das Erste Gewächs sticht heraus - es ist ein Monument von burgundischem Charakter. Die edelsüßen Spezialitäten des Hauses sind weltweit unter den allerbesten zu finden – wenn sie nicht gar das Maß aller Dinge sind. Man kommt im Rheingau nicht umher, die Weine des Weinguts Robert Weil probiert zu haben.

    19,50 EUR

  • 2019 Robert Weil Kiedricher Gräfenberg Riesling (1660000)

    Der Kiedricher Gräfenberg Riesling Grosses Gewächs vom Weingut Robert Weil ist geprägt von enormer Mineralität und Komplexität bei gleichzeitiger Finesse und Eleganz. Fülle, Konzentration und eine beeindruckende Länge zeichnen ihn aus. Die Balance zwischen diesen Komponenten ist die Stärke des Rieslings und zeigt seine Ausnahmestellung. Über das Weingut Robert Weil - Kiedrich: Das Weingut Robert Weil setzt seit Jahrzehnten Maßstäbe im Rheingau. Nichts hat mehr für den Weltruf des Rheingaus getan als die schier unzähligen Auszeichnungen, die das Weingut in den letzten Jahren weltweit aufgrund herausragender Qualität und Konstanz für den Rheingau einheimsen konnte. Die aktuelle Kollektion beweist mal wieder warum: Die Weine präsentieren sich als klassische Rheingauer Rieslinge auf allerhöchstem Niveau. Beeindruckend die präzise Mineralität der Kabinetts, druckvoll die Lagenweine. Das Erste Gewächs sticht heraus - es ist ein Monument von burgundischem Charakter. Die edelsüßen Spezialitäten des Hauses sind weltweit unter den allerbesten zu finden – wenn sie nicht gar das Maß aller Dinge sind. Man kommt im Rheingau nicht umher, die Weine des Weinguts Robert Weil probiert zu haben

    45,00 EUR

  • 2019 Schloss Vollrads Riesling QbA trocken (1667000)

    Ein frischer Genuss für einen entspannten Abend, dass bietet Ihnen Schloss Vollrads mit dem Riesling trocken. Die frische, belebende Säure gepaart mit einer dezenten Citrusfrucht macht den Wein sehr elegant. Weingut Schloss Vollrads Die Geschichte des Weinbaus in SCHLOSS VOLLRADS reicht bis ins frühe Mittelalter zurück. Einer Urkunde aus dem Mainzer Stadtarchiv zufolge wurden bereits am 18. November 1211 Weine an das St. Viktorstift verkauft.Heute verbindet sich diese lange Tradition mit modernsten weinbautechnischen Einrichtungen und sorgsamer Pflege. So sind auf 55 Hektar Weinbergen ausschließlich Rieslingreben gepflanzt.Dieser konsequente Rieslinganbau, die Begrenzung der Erntemenge durch den Rebschnitt, selektive Lese und der schonende Ausbau der Weine sind die wichtigsten Maßnahmen, die zur Erreichung bester Weinqualität in SCHLOSS VOLLRADS ergriffen werden. Besonders stolz ist das Team von SCHLOSS VOLLRADS auf den vom Land Hessen verliehenen Staatsehrenpreis.

    12,50 EUR

  • 2018/19 Schloss Vollrads Riesling Kabinett trocken (1706000)

    Der Riesling Kabinett trocken vom Schloss Vollrads bietet Ihnen auf der einen Seite eine schöne Intensive Frucht ist aber auf der anderen Seite nicht zu schwer sondern birgt mit seiner Frische ein schönes spiel der leichten Fruchtnoten. Schloss Vollrads Die Geschichte des Weinbaus in SCHLOSS VOLLRADS reicht bis ins frühe Mittelalter zurück. Einer Urkunde aus dem Mainzer Stadtarchiv zufolge wurden bereits am 18. November 1211 Weine an das St. Viktorstift verkauft.Heute verbindet sich diese lange Tradition mit modernsten weinbautechnischen Einrichtungen und sorgsamer Pflege. So sind auf 55 Hektar Weinbergen ausschließlich Rieslingreben gepflanzt. Dieser konsequente Rieslinganbau, die Begrenzung der Erntemenge durch den Rebschnitt, selektive Lese und der schonende Ausbau der Weine sind die wichtigsten Maßnahmen, die zur Erreichung bester Weinqualität in SCHLOSS VOLLRADS ergriffen werden. Besonders stolz ist das Team von SCHLOSS VOLLRADS auf den vom Land Hessen verliehenen Staatsehrenpreis.

    14,50 EUR

  • 2019 Schloss Vollrads Riesling "Edition" QbA (1698000)

    Traumhaft schöner Riesling mit einer lupenreinen Frucht, reife Aromen und einer filigranen, rassigen Säure. Weingut Schloss Vollrads Die Geschichte des Weinbaus in SCHLOSS VOLLRADS reicht bis ins frühe Mittelalter zurück. Einer Urkunde aus dem Mainzer Stadtarchiv zufolge wurden bereits am 18. November 1211 Weine an das St. Viktorstift verkauft.Heute verbindet sich diese lange Tradition mit modernsten weinbautechnischen Einrichtungen und sorgsamer Pflege. So sind auf 55 Hektar Weinbergen ausschließlich Rieslingreben gepflanzt.Dieser konsequente Rieslinganbau, die Begrenzung der Erntemenge durch den Rebschnitt, selektive Lese und der schonende Ausbau der Weine sind die wichtigsten Maßnahmen, die zur Erreichung bester Weinqualität in SCHLOSS VOLLRADS ergriffen werden. Besonders stolz ist das Team von SCHLOSS VOLLRADS auf den vom Land Hessen verliehenen Staatsehrenpreis.

    17,00 EUR

  • 2019 Trenz:Johannisberger Riesling Kabinett tr. (6810000)

    Die Lage Johannisberger Vogelsang bietet die idealen Vorraussetzungen um einen mineralisch geprägten Riesling zu produzieren. Der Kabinett trocken vom Weingut Trenz aus dieser Lage, hat dabei auch noch eine leichte Citrus Frucht und passt wunderbar zu Fischgerichten oder auch einfach zum Solo-Genuss. Weingut Trenz - Johannisberg Seit 1670 pflegt die Familie Trenz die Weinkultur hier in Johannisberg. Neben Riesling, der zu 85% der Rebfläche bestimmt, werden aber auch 12% Spätburgunder und 3% Weißburgunder angebaut. Trenz gehört zu der neuen, jungen Generation Winzer, die es versteht, charaktervolle Weine auf hohem Niveau mit großem Spaßfaktor zu keltern und das alles zu moderaten Preisen ? der Gault Millau zeichnet das Weingut Trenz als " Entdeckung des Jahres" aus.

    9,50 EUR

  • 2019 Trenz: Johannisberger Riesl. Kab. feinherb (6811000)

    Die feine Mineralität des für den Rheingau typischen Verwitterungsquarzitschiefer spiegelt sich in diesem Wein wider. In der Nase animiert er mit Duft von weißen Blüten, am Gaumen beeindruckt er mit Pfirsicharomen und vollem Schmelz. Als leicht moussierender Kabinett eignet er sich als Aperitif ebenso wie als Begleiter asiatischer Gerichte. Weingut Trenz - Johannisberg Seit 1670 pflegt die Familie Trenz die Weinkultur hier in Johannisberg. Neben Riesling, der zu 85% der Rebfläche bestimmt, werden aber auch 12% Spätburgunder und 3% Weißburgunder angebaut. Trenz gehört zu der neuen, jungen Generation Winzer, die es versteht, charaktervolle Weine auf hohem Niveau mit großem Spaßfaktor zu keltern und das alles zu moderaten Preisen, der Gault Millau zeichnet das Weingut Trenz als " Entdeckung des Jahres" aus.

    9,50 EUR

  • 2019 Trenz: Weißburgunder QbA (6812000)

    Toller Weissburgunder aus dem Rheingau, süffig, fruchtig Weingut Trenz - Johannisberg Seit 1670 pflegt die Familie Trenz die Weinkultur hier in Johannisberg. Neben Riesling, der zu 85% der Rebfläche bestimmt, werden aber auch 12% Spätburgunder und 3% Weißburgunder angebaut. Trenz gehört zu der neuen, jungen Generation Winzer, die es versteht, charaktervolle Weine auf hohem Niveau mit großem Spaßfaktor zu keltern und das alles zu moderaten Preisen, der Gault Millau zeichnet das Weingut Trenz als " Entdeckung des Jahres" aus.

    9,50 EUR

  • 2019 Trenz: Johannisberger Riesling Spätlese (6813000)

    Das Weingut Trenz präsentiert mit seiner trockenen Riesling Spätlese aus der Lage Johannisberger Vogelsang eine wunderschöne Komposition aus dem mineralisch geprägten Boden und einer opulenten Rieslingfrucht. Das Gesamtkonzept wird durch die typische Rheingauer Säure komplettiert. Am Gaumen hat man vorallem einen saftigen Riesling mit seinen typischen Aromen nach Orange, Citrus und ein wenig Hollunder. Im Abgang findet man die mineralischen Anklänge, die diesen Wein so einzigartig machen. Weingut Trenz -Johannisberg Seit 1670 pflegt die Familie Trenz die Weinkultur hier in Johannisberg. Neben Riesling, der zu 85% der Rebfläche bestimmt, werden aber auch 12% Spätburgunder und 3% Weißburgunder angebaut. Trenz gehört zu der neuen, jungen Generation Winzer, die es versteht, charaktervolle Weine auf hohem Niveau mit großem Spaßfaktor zu keltern und das alles zu moderaten Preisen. Der Gault Millau zeichnet das Weingut Trenz als " Entdeckung des Jahres" aus.

    11,50 EUR

  • 2019 Schloss Johannisberg Riesl.Gelblack feinh. (1549000)

    Pikant feinherber Riesling mit schöner Balance zwischen Süße und Säure; volle Aromen von reifen, gelben Früchte Weinbau-Domäne Schloss Johannisberg - Johannisberg Schloss Johannisberg, um 1100 als Benediktinerkloster gegründet, ist das älteste Rieslingweingut der Welt. Seit 1720 wird an dieser Stelle Riesling angebaut. 1816, am Ende des Wiener Kongresses, erhielt Fürst von Metternich das Gut als Geschenk für seine Verdienste um den Europäischen Frieden. Die reine Südterrassenlage exakt auf dem 50. Breitengrad inmitten des Rheingaus ist einzigartig. Nach Hugh Johnson ist es das berühmteste Weingut am Rhein. Die Lage Schloss Johannisberger ist im Monopolbesitz der Weinbau-Domäne Schloss Johannisberg.

    16,90 EUR

  • 2019 Künstler:Hochheimer Herrnberg Riesling QbA (6755000)

    Der Hochheimer Herrenberg Riesling QbA trocken vom Weingut Künstler ist der ‚Künstler‘-Einstieg in die Lagenrieslinge. Der Herrnberg präsentiert sich mit einer saftigen und mineralischen Frucht und hat eine schöne Lagerfähigkeit. Die Kalksteine dieser alten Lage (bereits 1273 durch die Kölner Domherren erwähnt) sind in Hochheim nur hier zu finden. Über Weingut Künstler - Hochheim: Das Weingut Künstler befindet sich seit 1648 in Familienbesitz. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bewirtschaftete die Familie ihr Weingut 80 km nördlich von Wien in der Gemeinde Untertannowitz, heute Tschechische Republik. Nach Enteignung und Ausweisung aus der Jahrhunderte langen Heimat gründete Franz Künstler das Weingut 1965 in Hochheim Main/Rheingau neu. Seit 1992 gehört das Weingut seinem Sohn Gunter, der gemeinsam mit seiner Frau Monika und seinem jungen, sehr engagierten Team die Philosophie des Vaters fortführt. Seit 1994 ist das Weingut Künstler Mitglied im VDP.

    14,50 EUR

  • 2018/19 Künstler: Hochheimer Stielweg Riesling QbA (6757000)

    Der Hochheimer Stielweg Alte Reben vom Weingut Künstler kommt aus einer besonderen Lage. Die Lage Hochheimer Stielweg leitet sich aus dem mittelhochdeutschen Wort 'Stiege' = Steiler Weg ab. In diesem Weinberg stehen die ältesten Rebstöcke, die vor ca. 60 Jahren gepflanzt wurden. Der Wein wurde im großen Stückfass ausgebaut und zeichnet sich durch seine Eleganz und Komplexität aus – Lagerfähig bis 2021. Über Weingut Künstler – Hochheim: Das Weingut Künstler befindet sich seit 1648 in Familienbesitz. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bewirtschaftete die Familie ihr Weingut 80 km nördlich von Wien in der Gemeinde Untertannowitz, heute Tschechische Republik. Nach Enteignung und Ausweisung aus der Jahrhunderte langen Heimat gründete Franz Künstler das Weingut 1965 in Hochheim Main/Rheingau neu. Aufgrund seiner strengen Qualitätsphilosophie stellten sich hier sogleich viele Erfolge bei zahlreichen Verkostungen und Prämierungen ein. Seit 1992 gehört das Weingut seinem Sohn Gunter, der gemeinsam mit seiner Frau Monika und seinem jungen, sehr engagierten Team die Philosophie des Vaters fortführt. Seit 1994 ist das Weingut Künstler Mitglied im VDP.

    20,90 EUR

  • Spreitzer:2019 Oestricher Doosberg Riesling (3665000)

    Der Spreitzer Oestrich Doosberg Riesling erinnert im Dauft an reifen Weinbergspfirsich, ausdrucksstark und duftend. Am Gaumen enorme Saftigkeit, filigrane Dichte und Struktur. Viel Extrakt, Kraft und Konzentration, trotz moderatem Alkohol. Ausbau in alten Doppelstückfässern. Weingut Spreitzer - Oestrich Die Rebfläche von 17 Hektar ist mit den beiden klassischen Rheingauer Rebsorten Riesling (97%) und Spätburgunder (3%) bestockt. Die Trauben für die Prädikatsweine werden zu 100% mit der Hand gelesen. Ein weiteres Ziel der beiden Brüder Andreas und Bernd Spreitzer ist die sehr langsame und gleichmäßige Gärung, die es ermöglicht die "natürliche Süße" zu erhalten. Mit dem Ziel eines naturnahen Anbaus betreibt das Gut in den Weinbergen eine intensive Begrünung zur Regulierung des Kleinklimas.

    17,50 EUR

  • Spreitzer: 2019 Riesling "101" QbA halbtrocken (3667000)

    Der Spreitzer 101 Riesling ist ein ungemein verführerischer Riesling, mit enormer Frucht und perfekt eingebundener Säure mit einem Hauch Restsüße. Eigentlich der perfekte Riesling, reichhaltig, komplex, vollmundig und mit ausgeprägter Länge am Gaumen – everybody´s darling – unbedingt probieren! Weingut Spreitzer - Oestrich Die Rebfläche von 17 Hektar ist mit den beiden klassischen Rheingauer Rebsorten Riesling (97%) und Spätburgunder (3%) bestockt. Die Trauben für die Prädikatsweine werden zu 100% mit der Hand gelesen. Ein weiteres Ziel der beiden Brüder Andreas und Bernd Spreitzer ist die sehr langsame und gleichmäßige Gärung, die es ermöglicht die "natürliche Süße" zu erhalten. Mit dem Ziel eines naturnahen Anbaus betreibt das Gut in den Weinbergen eine intensive Begrünung zur Regulierung des Kleinklimas.

    12,50 EUR

  • Karl May:2016/17 Blutsbruder Rot trocken (3442000)

    Der Rote Blutsbruder ist eine Cuvée aus je 40% Cabernet Sauvignon, Cabernet Cubin und 20% Dornfelder. Er schmeckt nach dunklen Beeren und Cassis und weckt direkt die Sehnsucht nach Abenteuer, mittlerweile ist er das „Brandzeichen“ des Weinguts – unbedingt probieren! Weingut Karl May – Rheinhessen Das Weingut liegt in Osthofen im südlichen Rheinhessen - mitten im Wonnegau. Seit 2007 werden die Weinberge nach ökologischen Richtlinien bewirtschaftet, was den Verzicht auf Herbizide und chemisch-synthetische Mittel bedeutet. Das Ergebnis sind lagen- und sortentypische Spitzenweine mit hohem Reifepotenzial.

    14,30 EUR

  • Manz: 2017/18 Cuvee "Black Hole" QbA tr. (6541000)

    Der Black Hole Rotwein Cuvée trocken von Weingut Manz aus Rheinhessen ist eine nach Herzkirschen duftende Cuvée aus Merlot und Dornfelder, sehr vielschichtig mit feiner Tanninstruktur und guter Länge. Über Weingut Manz - Weinolsheim: Weinolsheim ist ein kleiner Ort im Hügelland Rheinhessens, hier bewirtschaften in der achten Generation Vater Erich und Sohn Eric 20 Hektar Weinberge, die zu 40 % mit Riesling und 40 % mit Burgundersorten bestockt sind. Aus Top Lagen werden jedes Jahr herausragende Weine mit unterschiedlichem Charakter selektioniert. Das "Lieblingskind" der beiden Winzer ist der Riesling, denn diese Rebe ist für Erich und Eric Manz die "Königin der Weißweine".

    10,50 EUR

  • Manz: 2014/15 Spätburg. Kalkstein QbA tr. (6542000)

    Der Spätburgunder trocken Kalkstein von Weingut Manz aus Rheinhessen ist ein dichter, gehaltvoller Spätburgunder mit reifen Fruchtaromen und samtiger Struktur aus der Einzellage Oppenheimer Herrenberg. Über Weingut Manz - Weinolsheim: Weinolsheim ist ein kleiner Ort im Hügelland Rheinhessens, hier bewirtschaften in der achten Generation Vater Erich und Sohn Eric 20 Hektar Weinberge, die zu 40 % mit Riesling und 40 % mit Burgundersorten bestockt sind. Aus Top Lagen werden jedes Jahr herausragende Weine mit unterschiedlichem Charakter selektioniert. Das "Lieblingskind" der beiden Winzer ist der Riesling, denn diese Rebe ist für Erich und Eric Manz die "Königin der Weißweine". Je nach Lage und Jahrgang fällt er manches Mal filigran, dann wieder muskulös aus, "doch ist er stets frisch, fruchtig und mit jener Eleganz und Rasse, die Kenner schwärmen lassen". Im Barrique gereift.

    15,50 EUR

  • Manz: 2019/20 Grauer Burgunder QbA trocken (6538000)

    Der Grauburgunder trocken von Weingut Manz aus Rheinhessen ist ein saftiger Burgunder, feinmineralisch mit lebendiger Frucht und schönem Finale – ein unkomplizierter Begleiter für jede Gelegenheit. Über Weingut Manz - Weinolsheim: Weinolsheim ist ein kleiner Ort im Hügelland Rheinhessens, hier bewirtschaften in der achten Generation Vater Erich und Sohn Eric 20 Hektar Weinberge, die zu 40 % mit Riesling und 40 % mit Burgundersorten bestockt sind. Aus Top Lagen werden jedes Jahr herausragende Weine mit unterschiedlichem Charakter selektioniert. Das "Lieblingskind" der beiden Winzer ist der Riesling, denn diese Rebe ist für Erich und Eric Manz die "Königin der Weißweine". Je nach Lage und Jahrgang fällt er manches Mal filigran, dann wieder muskulös aus, "doch ist er stets frisch, fruchtig und mit jener Eleganz und Rasse, die Kenner schwärmen lassen".

    9,50 EUR

  • Manz: 2019/20 Chardonnay Kalkstein trocken (6539000)

    Der Chardonnay Kalkstein trocken von Weingut Manz aus Rheinhessen ist ein sensationeller Chardonnay mit enormem Potential, Extrakt, feinster Mineralität und Dichte - nahezu burgundertypisch. Über Weingut Manz - Weinolsheim: Weinolsheim ist ein kleiner Ort im Hügelland Rheinhessens, hier bewirtschaften in der achten Generation Vater Erich und Sohn Eric 20 Hektar Weinberge, die zu 40 % mit Riesling und 40 % mit Burgundersorten bestockt sind. Aus Top Lagen werden jedes Jahr herausragende Weine mit unterschiedlichem Charakter selektioniert. Das "Lieblingskind" der beiden Winzer ist der Riesling, denn diese Rebe ist für Erich und Eric Manz die "Königin der Weißweine". Je nach Lage und Jahrgang fällt er manches Mal filigran, dann wieder muskulös aus, "doch ist er stets frisch, fruchtig und mit jener Eleganz und Rasse, die Kenner schwärmen lassen".

    12,50 EUR

  • Manz:2017/18 Oppenheimer Sackträger Riesli.Spätl. (6537000)

    Der Sackträger Riesling trocken von Weingut Manz aus Rheinhessen ist ein gehaltvoller Riesling vom Löß- und Lehmboden, mit viel Mineralik und Aromen, die an Aprikose und Weinbergpfirsich erinnern. Die beste Lage in Oppenheim. Über Weingut Manz - Weinolsheim: Weinolsheim ist ein kleiner Ort im Hügelland Rheinhessens, hier bewirtschaften in der achten Generation Vater Erich und Sohn Eric 20 Hektar Weinberge, die zu 40 % mit Riesling und 40 % mit Burgundersorten bestockt sind. Aus Top Lagen werden jedes Jahr herausragende Weine mit unterschiedlichem Charakter selektioniert. Das "Lieblingskind" der beiden Winzer ist der Riesling, denn diese Rebe ist für Erich und Eric Manz die "Königin der Weißweine". Je nach Lage und Jahrgang fällt er manches Mal filigran, dann wieder muskulös aus, "doch ist er stets frisch, fruchtig und mit jener Eleganz und Rasse, die Kenner schwärmen lassen".

    12,50 EUR

  • J. Bettenheimer: 2019/20 Chardonnay trocken (2827000)

    Der Chardonnay trocken vom Weingut Bettenheimer aus Ingelheim in Rheinhessen präsentiert sich im Duft würzig und feinfruchtig mit einem Hauch von Röstaromen. Diese erhielt er, indem einige Partien eine gewisse Zeit im neuen Holzfass reiften. Die zarte Cremigkeit im Geschmack des Chardonnay trocken vom Weingut Bettenheimer endet mit einem kräftigen, langanhaltenden Nachhall. Keine Frage: dieser bezahlbare Hochkaräter ist ein wahrer Allrounder und unsere Empfehlung zu Fisch, aber auch Wild und Geflügel. Über das Weingut Bettenheimer: Im alten Ober-Ingelheim liegt das Weingut Bettenheimer. Seit Mitte 2005 ist Jens Bettenheimer wieder zurück im Familienweingut, das er vor wenigen Jahren dann auch komplett übernommen hat, um die über 550-jährige Weinbautradition der Bettenheimers fortzusetzen. Jens Bettenheimers Herzblut hängt an den klassischen Rebsorten wie Spätburgunder, Frühburgunder, Silvaner, Weissburgunder, Riesling und Grauburgunder. Der Charakter seiner Weine zeigt deutlich ihre Herkunft: auf den für Ingelheim typischen Löss- und Kalkmergelböden wachsen kraftvolle Weine mit Charakter und Schmelz.

    10,50 EUR

  • J. Bettenheimer: 2019/20 Weißburgunder trocken (2826000)

    Der Weissburgunder trocken vom Weingut Bettenheimer aus Ingelheim in Rheinhessen überzeugt durch seine brillante Klarheit und den angenehmen, klaren Duft heller Früchte und dezent floraler Noten. Ausgewogen, frisch und belebend präsentiert er sich im Geschmack. Er ist durch seine weiche Säure und große Frische ein idealer Solist, aber auch universeller Begleiter zu leichten Speisen. Über das Weingut Bettenheimer: Im alten Ober-Ingelheim liegt das Weingut Bettenheimer. Seit Mitte 2005 ist Jens Bettenheimer wieder zurück im Familienweingut, das er vor wenigen Jahren dann auch komplett übernommen hat, um die über 550-jährige Weinbautradition der Bettenheimers fortzusetzen. Jens Bettenheimers Herzblut hängt an den klassischen Rebsorten wie Spätburgunder, Frühburgunder, Silvaner, Weissburgunder, Riesling und Grauburgunder. Der Charakter seiner Weine zeigt deutlich ihre Herkunft: auf den für Ingelheim typischen Löss- und Kalkmergelböden wachsen kraftvolle Weine mit Charakter und Schmelz.

    10,50 EUR

  • J. Bettenheimer: 2019/20 Weißburgunder trocken (2826000)

    Der Weissburgunder trocken vom Weingut Bettenheimer aus Ingelheim in Rheinhessen überzeugt durch seine brillante Klarheit und den angenehmen, klaren Duft heller Früchte und dezent floraler Noten. Ausgewogen, frisch und belebend präsentiert er sich im Geschmack. Er ist durch seine weiche Säure und große Frische ein idealer Solist, aber auch universeller Begleiter zu leichten Speisen. Über das Weingut Bettenheimer: Im alten Ober-Ingelheim liegt das Weingut Bettenheimer. Seit Mitte 2005 ist Jens Bettenheimer wieder zurück im Familienweingut, das er vor wenigen Jahren dann auch komplett übernommen hat, um die über 550-jährige Weinbautradition der Bettenheimers fortzusetzen. Jens Bettenheimers Herzblut hängt an den klassischen Rebsorten wie Spätburgunder, Frühburgunder, Silvaner, Weissburgunder, Riesling und Grauburgunder. Der Charakter seiner Weine zeigt deutlich ihre Herkunft: auf den für Ingelheim typischen Löss- und Kalkmergelböden wachsen kraftvolle Weine mit Charakter und Schmelz.

    10,50 EUR

  • J. Bettenheimer: 2018/19 Ingelheimer Chardonnay (2830000)

    Der Ingelheimer Chardonnay trocken von Weingut Bettenheimer aus Ingelheim wird nach zweitägiger Maischestandzeit von natürlichen Hefen in gebrauchten Barriques vergoren. Dadurch haben sich komplexe Aromen entwickelt, die an Sternfrucht, Quitte, Passionsfrucht, Vanille und etwas Flieder erinnern. Im Geschmack ist der Ingelheimer Chardonnay trocken von Weingut Bettenheimer aus Ingelheim cremig komplex und verspielt mit hoher Intensität. Sehr aromatisch, tief und dicht. Den Geschmack begleitet eine tolle Struktur mit feinen Holznoten, die nicht aufdringlich wirken. Über das Weingut Bettenheimer: Im alten Ober-Ingelheim liegt das Weingut Bettenheimer. Seit Mitte 2005 ist Jens Bettenheimer wieder zurück im Familienweingut, das er vor wenigen Jahren komplett übernommen hat, um die über 550jährige Weinbautradition der Bettenheimer’s fortzusetzen. Sein Herzblut hängt an den klassischen Rebsorten wie Spätburgunder, Frühburgunder, Silvaner, Riesling und Grauburgunder. Der Charakter seiner Weine zeigt deutlich ihre Herkunft: die für Ingelheim typischen Löss- und Kalkmergelböden.

    17,50 EUR

  • J. Bettenheimer: 2019/20 Ingelheimer Gr. Silvaner (2828000)

    Der Ingelheimer Grüner Silvaner trocken vom Weingut Bettenheimer aus Ingelheim in Rheinhessen entsteht aus fast 40 Jahre alten Silvaner-Reben. Die Rebstöcke stehen auf den Löss- und Kalkböden auf der Sonnenseite des Ingelheimer Sonnenhangs. Die Trauben wurden in älteren Stückfässern spontan vergoren und anschließend bis zur Füllung auf Hefe gelegt. So wurde der Wein besonders würzig und cremig am Gaumen. Im Bukett duftet der Ingelheimer Grüner Silvaner trocken vom Weingut Bettenheimer aus Ingelheim in Rheinhessen nach Birne und Weinbergspfirsich. Floral-kräutrige Noten unterstreichen die Würze. Im Geschmack ist der Ingelheimer Grüner Silvaner trocken eigenständig, wie man es von der köstlichen autochthonen Rebsorte gewohnt ist, aber auch herrlich feinfruchtig und saftig. Der Wein überzeugt mit einer schönen Frische am Gaumen, besitzt eine tolle Struktur und ist wunderbar rund. Über das Weingut Bettenheimer: Im alten Ober-Ingelheim liegt das Weingut Bettenheimer. Seit Mitte 2005 ist Jens Bettenheimer wieder zurück im Familienweingut, das er vor wenigen Jahren dann auch komplett übernommen hat, um die über 550-jährige Weinbautradition der Bettenheimers fortzusetzen. Jens Bettenheimers Herzblut hängt an den klassischen Rebsorten wie Spätburgunder, Frühburgunder, Silvaner, Weissburgunder, Riesling und Grauburgunder. Der Charakter seiner Weine zeigt deutlich ihre Herkunft: auf den für Ingelheim typischen Löss- und Kalkmergelböden wachsen kraftvolle Weine mit Charakter und Schmelz.

    12,50 EUR

  • J. Bettenheimer: 2018/19 Grauer Burgunder "Aureus" (2833000)

    Die trauben für Aureus Grauer Burgunder Ingelheimer Sonnenhang wachsen auf Löss-/Kalkmergelböden, die die Wärme der Sonneneinstrahlung speichern; dadurch erhält dieser fulminante Grauburgunder Tiefe und Struktur. Neben seiner salzigen Mineralität überzeugt der kraftvolle Wein mit würziger Frucht, einer feinen Rauchigkeit, abgerundet mit feinem Schmelz. Dieser Wein passt perfekt zu Fisch & Sashimi, aber auch zu gegrilltem Lamm mit Rosmarin. Besonderheiten im Ausbau: Die Trauben entstammen dem dritten Lesedurchgang. Die entrappte Maische genoss eine 11-tägige Maischestandzeit um einen leicht roten Schimmer im Wein zu bekommen. Während dieser Zeit vergärte 25% auf der Maische. Die spontane Gärung und der biologische Säureabbau (BSA) erfolgten im Tounneaux (75%). Die Maischegärpartie (25%) wurde in gebrauchte burgundischen Barriques eingelagert. Vollhefelage, einmal pro Woche aufgerührt, bis zur Füllung. Weingut J. Bettenheimer Im alten Ober-Ingelheim liegt das Weingut Bettenheimer. Seit Mitte 2005 ist Jens Bettenheimer wieder zurück im Familienweingut, das er vor wenigen Jahren komplett übernommen hat, um die über 550jährige Weinbautradition der Bettenheimer’s fortzusetzen. Sein Herzblut hängt an den klassischen Rebsorten wie Spätburgunder, Frühburgunder, Silvaner, Riesling und Grauburgunder. Der Charakter seiner Weine zeigt deutlich ihre Herkunft: die für Ingelheim typischen Löss- und Kalkmergelböden

    17,50 EUR

  • Hofmann: 2019/20 Weißer Burgunder trocken (6021000)

    Der Weisser Burgunder trocken vom Weingut Hofmann aus Rheinhessen wächst auf fruchtbaren Böden mit Kalk, Mergel und Lössauflage. Ihn prägen fruchtige Aromen von Melone und Birne. Dabei ist er cremig und doch fein und leicht wie ein frisches Blatt. Ein idealer Allrounder - als Solist und abends auf der Couch stets die richtige Wahl, begleitet er zudem so manche Speise. Über das Weingut Hofmann: Kenner wissen es längst: Appenheim ist das Weinmekka in Rheinhessens Norden. Hier residiert ein neuer Stern am Weingutsfirmament: Jürgen Hofmann. Die Weine aus dem eigenen Weingut Jürgen Hofmann gehören zu den besten Rheinhessens oder gar Deutschlands. Gault Millau gibt dem Weingut Jürgen Hofmann sehr gute drei Trauben und bezeichnet die Weine als “immer präziser, packender und tiefgründiger”, der Weinkritiker Eichelmann (3,5 Sterne) lobt die Weine als “bestechend reintönig auf hohem Niveau”. Der studierte Önologie Jürgen Hofmann hat Erfahrungen in Kalifornien und Südafrika gesammelt und auf Basis dieses Wissens das elterliche Weingut Hofmann nach seiner Übernahme komplett umgekrempelt. Nur noch die besten Lagen werden bewirtschaftet, und die Kellertechnik ist auf dem neuesten Stand. Seine Frau Carolin Hofmann, gebürtige Willems, brachte beste Lagen aus dem elterlichen Weingut WillemsWillems von der Saar in die Ehe ein, woraus spannende Gemeinschaftsprojekte wie die regionsübergreifende Weissweincuvée Fusion „Schiefer trifft Muschelkalk“ hervorging.

    10,50 EUR

  • Hofmann: 2019/20 Sauvignon Blanc trocken (6023000)

    Im Sauvignon Blanc trocken vom Weingut Hofmann aus Rheinhessen landen kerngesunde Trauben aus unterschiedlichen Lagen, die zu verschiedenen Zeitpunkten gelesen werden. So vereint der Wein kühlere Aromen von Stachelbeere, Holunder und grünem Spargel mit exotisch-tropischer Frucht, die an die Weine seiner Wahlheimat Neuseeland erinnern, und an den dort lebenden, kleinen Kiwi. Dieser Kiwi findet sich konsequenterweise auch auf dem modernen Falschenetikett wieder und prägt einen Wein, der frisch-harmonisch zu trinken ist mit einem beachtlichen, weichen Abgang. Über das Weingut Hofmann: Kenner wissen es längst: Appenheim ist das Weinmekka in Rheinhessens Norden. Hier residiert ein neuer Stern am Weingutsfirmament: Jürgen Hofmann. Die Weine aus dem eigenen Weingut Jürgen Hofmann gehören zu den besten Rheinhessens oder gar Deutschlands. Gault Millau gibt dem Weingut Jürgen Hofmann sehr gute drei Trauben und bezeichnet die Weine als “immer präziser, packender und tiefgründiger”, der Weinkritiker Eichelmann (3,5 Sterne) lobt die Weine als “bestechend reintönig auf hohem Niveau”. Der studierte Önologie Jürgen Hofmann hat Erfahrungen in Kalifornien und Südafrika gesammelt und auf Basis dieses Wissens das elterliche Weingut Hofmann nach seiner Übernahme komplett umgekrempelt. Nur noch die besten Lagen werden bewirtschaftet, und die Kellertechnik ist auf dem neuesten Stand. Seine Frau Carolin Hofmann, gebürtige Willems, brachte beste Lagen aus dem elterlichen Weingut WillemsWillems von der Saar in die Ehe ein, woraus spannende Gemeinschaftsprojekte wie die regionsübergreifende Weissweincuvée Fusion „Schiefer trifft Muschelkalk“ hervorging.

    14,50 EUR

  • Hofmann: 2018/19 Riesling "Vom Muschelkalk" (6024000)

    Der Riesling trocken Appenheimer „vom Muschelkalk“ vom Weingut Hofmann aus Rheinhessen ist ein „kleiner Hundertgulden“ stammt von jüngeren Rieslingreben, die auf dieser von Muschelkalk geprägten Top-Lage wachsen. Er schmeckt nach getrockneten Aprikosen und macht mit Salzigkeit, Extrakt und Würze Druck am Gaumen. Seinen besonderen Charakter verdankt er dem Korallenriff, das hier während des Tertiärs die Böden prägte. Als Symbol für das Etikett hat das Weingut Hofmann aus Rheinhessen deswegen eine typische Versteinerung aus dieser Zeit gewählt. Über das Weingut Hofmann: Kenner wissen es längst: Appenheim ist das Weinmekka in Rheinhessens Norden. Hier residiert ein neuer Stern am Weingutsfirmament: Jürgen Hofmann. Die Weine aus dem eigenen Weingut Jürgen Hofmann gehören zu den besten Rheinhessens oder gar Deutschlands. Gault Millau gibt dem Weingut Jürgen Hofmann sehr gute drei Trauben und bezeichnet die Weine als “immer präziser, packender und tiefgründiger”, der Weinkritiker Eichelmann (3,5 Sterne) lobt die Weine als “bestechend reintönig auf hohem Niveau”. Der studierte Önologie Jürgen Hofmann hat Erfahrungen in Kalifornien und Südafrika gesammelt und auf Basis dieses Wissens das elterliche Weingut Hofmann nach seiner Übernahme komplett umgekrempelt. Nur noch die besten Lagen werden bewirtschaftet, und die Kellertechnik ist auf dem neuesten Stand. Seine Frau Carolin Hofmann, gebürtige Willems, brachte beste Lagen aus dem elterlichen Weingut WillemsWillems von der Saar in die Ehe ein, woraus spannende Gemeinschaftsprojekte wie die regionsübergreifende Weissweincuvée Fusion „Schiefer trifft Muschelkalk“ hervorging.

    13,50 EUR

© Classic Weinshop - Ihr online Weinhandel & Weinversand im Internet.
Ihr Shop für augefallene und besondere Weinpräsente & Weingeschenke.